Artikel mit dem Tag "januar20"


30. Januar 2021
Ein Weg, egal wie lang er sein mag, beginnt immer mit dem ersten Schritt. Dieser erste Schritt mag manchmal der schwierigste sein. Danach geht es einfacher. Bis dann irgendwann vielleicht Müdigkeit aufkommt. Man hinterfragt das, was man tut. Kommt man jemals am Ziel an? Wie weit wird man noch gehen müssen? Bei vielen Wegen, die man im Leben geht, kennt man zwar das Ziel, doch wie weit der Weg dorthin ist, das weiß man oft nicht. Unsere gemeinsames Ziel hier ist es, die Welt ein wenig besser...
31. Januar 2020
Hui......was für eine Zeit! Über zu wenig Arbeit kann ich mich wirklich nicht beklagen. Doch, was auf der einen Seite anstrengend ist, ist auf der anderen Seite ein Segen für den Tierschutz. Und da möchte ich mich dann alles andere als beklagen. Ich habe es mir selber ausgesucht, dieses Leben zu führen - die Tiere, die unter der Fittiche des Tierschutzes leben müssen aber nicht. Gestern dufte ich wieder einmal Spenden beim Zoofachmarkt abholen. Es gab einige Spenden, die leichte...
30. Januar 2020
Ihr kennt sie mittlerweile - zumindest von meinen Spendenbildern: die Duftpost, die wir aus der Helficus-Sammelstelle versenden. Wieso Duftpost? Und was ist da drin? Nun, Duftpost heißt so, weil diese Pakete einen unverkennbaren Duft verströmen. Nicht nach Zigarettenrauch oder einer Parfum-Wolke..... oder halt....Moment....doch eigentlich schon einer Parfümwolke - aber eben nicht für die menschliche Nase sondern für Katzen. In diesen Paketen, die wir liebevoll umschrieben "Duftpost"...
29. Januar 2020
Neben vielen großen Organisationen kümmern sich auch viele weitere Tierschützer in Rumänien darum, dass das Tierleid verringert wird bzw. dass es gar nicht erst zu Leid und Hoffnungslosigkeit kommt. Eine dieser Tierschützer ist Carmen Dodi, die in Tantava, vor den Toren Bukarests, seit vielen Jahren schon für die Tiere lebt. Sie nimmt herrenlose Tiere auf, lässt kranke und verunfallte Tiere behandeln und lebt in ihrem Haus inmitten von den Tieren. Ohne die Hilfe aus dem Westen wäre...
28. Januar 2020
Gestern konnte ich Euch die schönen Fotos von den spielenden Katzen zeigen,. heute wieder einmal Fotos, die als Dank für die erhaltenen Spenden gemacht wurden. Viele Pakete konnten wir in den letzten Wochen dank der erhaltenen Spenden an die Sammelstelle von Pro Dog Romania eV versenden. Von dort aus gelangen sie mit den leeren Transportern, die Tiere in ihr neues Leben nach Deutschland gebracht haben, auf der Rückfahrt nach Rumänien in die dortigen Tierheime, die durch den Verein...
27. Januar 2020
Erinnert ihr Euch daran, dass wir vor ein paar Tagen ein Paket mit Katzen-Spielzeug an die Katzenhilfe Yuma & Co. in Nagold versendet haben? Dieses Paket ist mittlerweile angekommen und Annette hat sich für uns und den Spender die Zeit genommen und schöne Fotos von den Katzen mit ihren neuen Spielzeugen gemacht. Wer wird bei diesen Fotos wohl daran zweifeln wollen, dass die Tiere viel Freude mit den Schmusekissen haben? Auch wenn diese durch den Geruch der Füllung mit Baldrianwurzel für...
26. Januar 2020
Wenn es irgendwo brennt - wenn Not am Mann ist, dann sind gute Ideen gefragt um Hilfe leisten zu können. Ich hatte hier vor ein paar Tagen darauf hingewiesen, dass die Situation im Refugio Esperanza gerade alles andere als rosig ist. Zurückzuführen ist dies auf die schwere Erkrankung von Lambert, der seit Monaten in Deutschland Operationen, Behandlungen, Rehas und ständige Untersuchungen über sich ergehen lassen muss. Natürlich ist das für Martina eine sehr schwierige Zeit und sie würde...
25. Januar 2020
Für Katzen und Hunde gibt es viele verschiedenen Futtersorten. Wurden die Tiere vor Jahren noch einfach mit dem, was in der Küche übrig blieb versorgt, kamen irgendwann Katzen- und Hundefutter, nass und trocken, auf. Das war aber sehr übersichtlich in der Auswahl. Mit und mit kamen immer mehr Marken auf den Markt, die Tierfutter anboten. Dazu wurde die Vielfalt der Sorten immer größer. Mittlerweile gibt es Futtersorten für jede Hundegröße oder Rasse, für Katzen in reiner Haushaltung...
24. Januar 2020
Ich habe es mir zum Ritual gemacht, einen vergangenen Tag immer noch einmal gedanklich durchzugehen. Was ist passiert? Worüber konnte ich mich freuen? Gab es schlechte Nachrichten oder gute? Manchmal erwartet man ja von einem Tag eigentlich nicht viel. Man steht morgens auf und denkt: es wird ein Tag wie so viele andere. Und dann kommt es gaaaanz anders. Entweder die "kleinen Katastrophen" reihen sich so aneinander und bringen einen fast zur Verzweiflung - oder plötzlich passieren Dinge, mit...
23. Januar 2020
Vielleicht gehört ihr ja zu den Lesern von Martina Hagens Tagebuch. Darin schreibt sie täglich, was im Refugio Esperanza in Crevillente/Spanien so passiert. Wir unterstützen das Refugio Esperanza schon seit vielen, vielen Jahren. Es ist eigentlich unser "Hauptprojekt" bei Helficus. Ohne Spenden kann diese kleine aber feine Tierstation nicht überleben. Das ist einfach so. Ohne Hilfe wären 80 Hunde, einige Katzen, Sittiche, Papageien und Schildkröten nicht in Sicherheit und könnten ihr...

Mehr anzeigen