Fr

24

Dez

2021

Weihnachtsaktion 2021 (Beitrag fixiert)

Ja, ist den  schon Weihnachten?

 

Eigentlich nicht - aber die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren.

 

Der Weihnachtsmann und das Christkind brauchen etwas Vorlauf um alle Wünsche zu erfüllen.

 

Wobei - alle Wünsche können sie nie erfüllen.... Es werden wie in jedem Jahr viele offen bleiben.

 

Wir wollen dem Weihnachtsmann und dem Christkind aber helfend unter die Arme greifen und ihnen einige Arbeit abnehmen. 

 

Wir wollen Geschenke machen - Geschenke an Menschen und Tiere, die in diesem Jahr viel Leid erfahren haben.

 

mehr lesen 18 Kommentare

Mo

29

Nov

2021

Kein Hunger in der Weihnachtszeit

Neben der Kälte ist der Hunger eine tödliche Gefahr im Winter.

 

Ein voller Magen, gutes und ausreichendes Futter hilft den Tieren dabei, ihre Körper auf Temperatur zu halten.

 

Selbst in Spanien, an der Costa Blanca, die die meisten von uns nur mit Sonne und Wärme verbinden, fallen jetzt im Winter nachts die Temperaturen teilweise bis unter die Nullmarke.

 

Wie oft bin ich morgens ins Refugio Esperanza gekommen und die Wasserhähne waren eingefroren und die Wassertröge der Tiere mit Eis bedeckt.

 

Wichtig ist es jetzt auch dort für die Tiere gute Hundehütten zu haben, in die sie sich verziehen könne, Stroh, das diese auspolstert und die Wärme speichert und eben Futter, um Wärme für den Körper zu bilden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

28

Nov

2021

Advent, Advent....

 

Ich wünsche Euch allen einen schönen ersten Advent und eine schöne beginnende Adventszeit.

 

 

Das erste Lichtlein brennt...

 

Ein Licht, das bedeutet Wärme, Gemütlichkeit, Helligkeit, Zuversicht, manchmal eine Bitte, Erinnerung, gute Wünsche und so oft Hoffnung.

 

Hoffnung auf eine gute Zeit. Auf eine bessere Zeit?

 

So viele Menschen in den vom Hochwasser betroffenen Regionen werden die Adventszeit nicht in ihrem geliebten zu Hause verbringen können. Es existiert nicht mehr in der Form, in der sie es oft über viele Jahre aufgebaut haben. 

 

Das, was man liebgewonnen hatte, selbst der Weihnachtsschmuck - alles ist weg. Nichts kann man mehr aus dem Keller oder vom Dachboden holen um damit wie im jeden Jahr das Zimmer gemütlich zu dekorieren. Das Wasser hat ganze Arbeit geleistet und alles vernichtet.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

27

Nov

2021

Pakete rein und raus

Unser Helficus Gabentisch für die Notfellchen und die vom Hochwasser Betroffenen Vichter füllt sich so langsam. 

 

Noch ist ja auch genügend Zeit um viele Geschenke zu machen und sie mit auf den Gabentisch zu leben.

 

HIER geht es zur Weihnachtsaktion falls Du auch ein Geschenk machen möchtest.

 

 

Daneben passiert noch so einiges in unserer Sammelstelle.

 

Ich freue mich fast täglich über liebevoll gepackte Pakete zur Unterstützung unserer Projekte. Manchmal wird etwas nicht mehr benötigt und man freut sich, es abgeben zu können.

 

Leider ist der Grund dafür auch schon mal ein trauriger: das geliebte Haustier ist verstorben. Umso schöner, wenn die Menschen in ihrer Trauer daran denken, den "Nachlass" des Tieres an die weiterzugeben, die nichts haben und sich nichts mehr wünschen, als eine Familie zu bekommen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

23

Nov

2021

Und sonst so?

Neben unserer Weihnachtsaktion (LINK) und dem Verkauf unserer Marmelade für den Tierschutz (LINK) zu Gunsten des Erweiterungs-Grundstücks des Refugio Esperanza  gibt es logisch auch immer noch andere Dinge zu berichten.

 

Bitte beachtet, dass die Weihnachtsaktion im Blog auch bis Weihnachten oben fixiert ist, damit ihr sie immer sofort findet, denn sie wird täglich aktualisiert.

 

Welche Marmelade es noch zu kaufen gibt und wie das geht, findet ihr jederzeit im Menü auf der Homepage unter "Marmelade für den Tierschutz"

 

 

Die Aktionen Weihnachten und Marmelade laufen und nebenher werden Spendenpakete gepackt oder kommen zum Bespiel auf dem Hof Chaoti an, von wo aus Regina jetzt wieder Fotos geschickt hat.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

17

Nov

2021

Endlich: Die Schweden-Marmelade

Ich weiß....ihr habt schon so sehr darauf gewartet.

 

Die vielen großen Transporte und die Vorarbeit, die zu ihnen von mir geleistet werden muss, haben es in diesem Jahr etwas später werden lassen um die in Schweden gekochte Marmelade endlich anbieten zu können.

 

Doch nun sind die großen Transporte erst mal durch und ihr sollt nicht länger warten.

 

Natürlich war ich in Schweden wieder fleißig in den Wäldern unterwegs und habe die leckeren wilden Beeren von  Hand gesammelt und später dann zu Marmelade gekocht.

mehr lesen 13 Kommentare

Di

16

Nov

2021

Uuuuund..... noch ein Transport

Die Transporte mit Sachspenden gehen momentan Schlag auf Schlag. Gestern war schon wieder die nächste Fahrt angesagt, diesmal ging es in Richtung Cochem an der Mosel.

 

Große Futtermengen, die wir am Donnerstag auf dem Rückweg von Harsewinkel abholen durften, waren zwischenzeitlich sortiert worden und einiges auch an vom Hochwasser betroffene Tierhalter in Vicht ausgegeben worden. Das Tierspenden-Lager im Ort ist aufgelöst worden, Platzgründe machten es nötig, und so versorgen wir einige Hunde und Katzen mit allem, was gerade benötigt wird und was unsere Sammelstelle hergibt.

 

Nachdem also die letzten Tage soweit sortiert wurde, was wo benötigt wird, ging es gestern am Morgen los in Richtung Mosel. Da nicht nur mein großer Wagen beladen war sondern auch wieder der große Pferdeanhänger meiner Schwester, bedanke ich mich bei meinem Schwager Dirk, der die Fahrerei mit dem Anhänger übernommen hat. 

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Mo

15

Nov

2021

Schwer zu erreichen

Liebe Helficusse!

 

Wie ihr wisst, wohne ich in Stolberg bei Aachen, einer Stadt, die schwer vom Hochwasser im Juli betroffen wurde und in der große Teile der Infrastruktur nicht mehr vorhanden sind.

 

Zwar bin ich mit meinem Haus und dem Tierschutzlager glücklicherweise vom Wasser verschont geblieben, doch habe auch ich mit den Folgen zu kämpfen.

 

Eine Folge ist, dass ich zur Zeit kaum per Handy zu erreichen bin, da die Sendemasten und auch die Kabelverbindungen massiv geschädigt wurden und bis heute nicht wieder zu funktionieren.

 

Zudem war am Wochenende bei mir komplett das Festnetz-Telefon und auch die Internet-Verbindung ausgefallen.

 

Diese Probleme sind zwar klein, gemessen an dem, was andere weiterhin durchmachen, doch ich bin zeitweise so gut wie nicht zu erreichen.

 

Bitte habt Nachsicht, wenn ich mal nicht erreichbar bin oder auf Nachrichten nicht antworte. 

 

Momentan funktioniert mein Internet im Haus wieder, ich hoffe, das bleibt so. Das Mobilnetz ist aber wohl noch länger unstabil.

 

Vielen lieben Dank für Euer Verständnis.

 

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche. Heute findet der nächste Transport statt, ihr werden dazu natürlich auch noch Fotos bekommen.

 

"Tiefbauarbeiten" 😄
"Tiefbauarbeiten" 😄
1 Kommentare

Fr

12

Nov

2021

Was für ein erfolgreicher Tag

Gestern war der nächste Transporttag angesagt.

 

Immer wieder waren noch zahlreiche Spenden eingetroffen, die alle mitgenommen sollten und so war ich im Vorfeld mehr als beschäftigt alles zu sortieren und für den Transport zu verpacken.

 

Mittwoch ging es dann noch zu einer Freundin, die ebenfalls große Mengen an Spenden gesammelt hatte und die dort abgeholt werden mussten. Hierbei hdanelete es sich um Spenden, die nach dem Hochwasser als Sachspenden für die Tiere gekommen waren, die jedoch nicht abgeholt/gebraucht wurden und als das provisorische Lager in der Kirche aufgelöst wurde um ein Haar entsorgt worden wären.....  Geht ja gar nicht!!!!!  Die Spenden werden in Rumänien gute Dienste leisten und so wurden sie für uns gesichert und vor der Vernichtung gerettet.

 

Außerdem musste ich meinen Wagen mit den Kartons gesammelter Spenden beladen. Dabei zeigte sich die viele Vorarbeit als sehr hilfreich denn die vielen Kartons waren dann doch relativ schnell im Auto verstaut.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Mi

10

Nov

2021

10 warme Eigenheime

Vielleicht hat es der ein oder andere von Euch schon in den Kommentaren gelesen:

 

wir können 10 weiter warme und sichere Rückzugsplätze für den Winter an die Tierhilfe Hoffnung eV spenden. 

 

Die Kosten für 10 weitere Hundehütten, massiv aus Holz vor Ort gebaut, haben Ute und Günter mit ihrem kleinen Anton (aus dem Refugio Esperanza) gespendet.

 

Es war mir eine große Freude diese Spenden an die Tierhilfe Hoffnung eV zu senden, damit die Männer vor Ort sofort loslegen können und die Hütten zusammenzimmern.

 

Durch die Arbeit direkt vor Ort und durch eigene Leute schafft es der Verein die massiven Holz-Hütten für einen Materialpreis von lediglich 25,-- € herstellen zu lassen.

 

 

Ein kleiner Betrag gemessen an dem, was eine fertige - und oft qualitativ minderwertige - Hundehütte kostet, wenn man sie fertig kauft.

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Di

09

Nov

2021

Wieder mal ein Blick nach Vicht

Ja, ich weiß.....viele können das Thema Hochwasser nicht mehr lesen.

 

Doch, wer denkt an die Menschen, die täglich mit den Auswirkungen leben müssen? Die ihre Wohnungen und Häuser teilweise nicht mehr bewohnen können oder die noch dort wohnen, aber das ohne Heizungen? Jetzt, wo die Temperaturen stetig fallen? In Räumen, in denen nicht nur die Kälte sondern vor allem auch die Feuchtigkeit, die in allen Wänden steckt, das Problem ist?

 

Keiner dieser Menschen hat wohl jemals damit gerechnet, einmal in der Situation zu stecken, in der er jetzt ist. Manche haben wirklich alles verloren. Unwiederbringlich ist alles weg. Jede Erinnerung. Alles, was man sich sein Leben lang erarbeitet hat. Zurück geblieben ist nur ein Berg von Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung und jede Menge Arbeit um irgendwie neu anfangen zu können.

 

Bis zum 14.07.2021 hatten all diese Menschen ein Leben wie jeder von uns. Seitdem möchte wohl keiner mit ihnen tauschen.

 

Ich zeige Euch heute mal wieder ein paar Fotos. So sieht es auch noch heute in Vicht aus. Und heute ist der 9. November....

 

mehr lesen 3 Kommentare

Mo

08

Nov

2021

Drei Mädels suchen Anschluss

Heute machen wir bei Helficus mal die Partner-Vermittlung.

 

Nur, dass es bei unseren Partnern nicht um Zweibeiner - also nur auf der einen Seite - sondern um Vierbeiner handelt, die einen passenden Menschen suchen, der sie aus dem riesigen Shelter in Rumänien herausholt und ihnen ein ganz neues Leben schenkt.

 

Bei uns müsst ihr Euch auch nicht teuer anmelden und bezahlen, um ein Mädel zu finden, dass treu und sanft an Eurer Seite steht und Euch mit Liebe überschüttet.

 

Hier sind sie nun, unsere neuen drei Namens-Patenhunde, die über den Verein Pro Dog Romania eV ein zu Hause suchen:

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

07

Nov

2021

Ein warmer Platz für den Winter

Der Winter kommt ..... mit riesigen Schritten.

 

Mit ihm kommen Kälte und Nässe. 

 

Nicht nur die Menschen werden frieren - auch die Tiere in den oft so riesigen Tierheimen überall in Europa werden in Winter wieder frieren, viele von ihnen werden diesen Winter wohl wieder nicht überleben.

 

Wir wollen natürlich nicht, dass Tiere im Winter erfrieren. Wir können ihnen nicht allen ein gutes zu Hause bieten, selbst wenn wir es wollten, wir alleine würden es nie schaffen. Aber, wir können unseren Teil dazu beitragen, ihnen Familien zu verschaffen - indem wir auf die tollen Tierschutztiere aufmerksam machen - und indem wir den Tieren in den Tierheim warme und schützende Plätze für den Winter spenden.

 

Dort, wo die Tiere nur in Gehegen wohnen können, wo oftmals sogar ein kleines Dach fehlt, wo der Boden nur aus Matsch und Dreck besteht, da sind Hütten ein Segen für jedes dieser Fellnäschen.

 

Eine Hütte - ein Platz, in dem man ein wenig Ruhe findet. Ein Platz, wo sich durch den Körper Wärme bildet - wenn die Hütte dann mit Stroh ausgelegt ist, dann geht es umso schneller und die Wärme hält sich noch besser.

 

Eine solche Hütte kann man den Tieren in der Smeura - dem weltgrößten Tierheim, zu finden in Rumänien und betrieben durch die Tierhilfe Hoffnung, für nur 25,-- € spenden.

 

10 solcher massiver Holzhütten konnten wir heute dank unserer lieben Spender an die Tierhilfe Hoffnung eV überweisen.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Sa

06

Nov

2021

Ja, es wird sie wieder geben!

Eingefleischte Helficusse vermissen sie schon.

 

Ich weiß, aber ich habe es bisher noch nicht geschafft, alle Gläser der Tierschutz-Marmelade, die ich auch in diesem Jahr in Schweden gekocht habe, auszupacken und zu sortieren.

 

Wie jedes Jahr war ich auch in diesem Sommer/Herbst wieder in den Wäldern unterwegs und habe fast täglich stundenlang wilde Beeren gesammelt.

 

Zu Hause wurde die Ernte dann noch einmal gesäubert und zu Marmelade verkocht.

 

Der nicht zu trockene und warme Sommer hat eine gute Ernte ergeben und es gab eigentlich alle Arten von Beeren. Die einen mehr, die anderen weniger, immer abhängig vom Wetter zur Erntezeit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

05

Nov

2021

Anti Baby-Boom

Seufz..... wieder einmal sind die Tierheime voll mit Welpen und Junghunden.

 

Wieder einmal fehlt es an allen Ecken und Enden an den Möglichkeiten, die Kleinen unterzubringen und zu versorgen.

 

Wieder einmal werden händeringend Stellen gesucht, zu denen die Kleinen ausreisen können um von dort aus ein besseres Leben zu beginnen.

 

Wieder einmal sterben hunderte der winzigen Geschöpfe in den Gehegen und Zwingern. 

 

Was können wir gegen dieses Elend tun? 

 

In erster Linie können und müssen wir dafür sorgen, dass es irgendwann mal weniger dieser Notfellchen werden. Dass die Tierheime leerer werden und die Zahl der dort lebenden Tiere überschaubar und versorgbar wird. 

 

Wir müssen den Tierschützern vor Ort weiterhin die Möglichkeit bieten, dass Kastrationen - besonders an den Tieren der Bevölkerung - stattfinden können. Denn sie sind die Tiere, die den ungewollten Nachwuchs zeugen. 

 

Wir von Helficus haben und dieser Aufgabe besonders verschrieben. Wir wollen nicht Elend verwalten sondern diesem vorbeugen.

 

So freue ich mich über jede Spende, die wir für den Verwendungszweck:  KASTRATIONEN  erhalten. Diese Spenden geben wir weiter dorthin, wo möglichst täglich Kastrationen stattfinden. Damit der Baby-Boom eines Tages aufgehalten wird. Damit nicht mindestens zweimal im Jahr die Tierheime hoffnungslos überfüllt sind und nicht stetig kleine unschuldige Lebewesen leiden müssen und sterben.

 

 

mehr lesen 1 Kommentare