Fr

13

Mär

2020

Aktuelle Spendengesuche

Ihr möchtet gerne im Tierschutz helfen - aber ihr wisst nicht wo?

 

Wo kommt die Spende auch an und WO wird gerade WAS benötigt?

 

Es macht ja durchaus Sinn Geld für das zu spenden, was auch wirklich gerade benötigt wird. Oder genau die Sachspenden dahin zu senden, wo sie händeringend gesucht werden.

 

Schaut man in das Internet, dann wird man zeitweise überhäuft mit Spendengesuchen und man weiß eigentlich gar nicht, wo man helfen soll.

 

Wir sollen hier einige Projekte vorstellen, die unserer Meinung nach sehr wichtig sind und für die gezielt gerade Hilfe gesucht wird.

 

Da wir die suchenden Vereine schon seit Jahren mit Spenden unterstützen, wissen wir, dass unsere Hilfe ankommt und auch etwas bewirkt. Das soll Euch eine Hilfe sein bei Eurer Auswahl.

 

Jeder kann direkt an die Vereine spenden, sofern es nicht anders im Hilfsgesuch genannt wird. So besteht für Euch die Möglichkeit steuerlich abzugsfähige Spendenquittungen zu bekommen.

 

Natürlich könnt ihr auch jederzeit die Spenden an Helficus senden mit dem Vermerk, für welches Projekt gespendet werden soll. Wir leiten das Geld gerne und zuverlässig für Euch weiter.

 

 

mehr lesen 16 Kommentare

Sa

01

Feb

2020

Spendenprojekte 2019 für das Refugio Esperanza

Täglich wird weitergearbeitet, damit aus dem neuen Grundstück, das als Brachland gekauft wurde, eine Erweiterung des Refugio Esperanza wird.

 

Bisher konnte das Grundstück bereits komplett neu eingezäunt, das Gebäude saniert, weitere Gehehe und Ausreisezwinger gebaut und Ausläufe für die Hunde geschaffen werden.

 

In 2017 wurde das angrenzende Grundstück gekauft. Es bietet viele neue Möglichkeiten für das Refugio Esperanza und die Tiere.

 

Damit weiter gebaut werden kann, ist die Unterstützung durch Spenden unbedingt nötig. Nur durch Spenden kann dieses Projekt realisiert werden, kann weiter zusätzliches Lebensraum für die Tiere entstehen.

 

Martina und Lambert brauchen unsere Hilfe - nicht nur für die Baumaßnahmen, sondern auch für die anfallenden Rechnungen rund um die Tiere.

 

Diese hier vorgestellten Rechnungen suchen Spender, die sich mit dem ein oder andren Euro an deren Bezahlung beteiligen.

 

Die Spendensammlung läuft wegen des großen zusätzlichen Verwaltungsaufwandes über Helficus. Auch so entlasten wir Martina und Lambert, die dadurch mehr Zeit für die Tierschutztiere haben.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Sa

20

Apr

2019

Endspurt

Im Sport ist es so, dass wenn man das Ziel schon vor den Augen hat, plötzlich noch mal Energie kommt und ein Endspurt hingelegt wird.

 

Hier bei Helficus ist das Ziel ebenfalls in erreichbare Nähe gerückt. Unsere Kastrations-Aktion endet an Ostern.

 

Gestern lagen wir bei 80 Kastrationen, die wir in der Fastenzeit den Tieren mit und mit schenken konnten. Alle gemeinsam. Jeder immer mal so wie er/sie konnte.

 

Ihr habt alle gezeigt, wie wichtig Euch die Zukunft der Tiere ist. Dass ihr die Zustände so wie sie heute sind, nicht gutheißt und bereit seid etwas dagegen zu tun.

 

Wer sich engagiert, der verändert auch etwas. 

 

Warum gehen heute so viele Menschen au die Straße um für das Klima zu demonstrieren? Weil ein kleines Mädchen angefangen hat dieses als wichtig zu erachten. Weil sie etwas dafür getan hat, dass es eine Veränderung gibt.

 

Und weil viele Menschen genauso dachten und ihr Aufmerksamkeit geschenkt haben - alleine schon durch das bekanntmachen ihrer Aktion. Durch reden, teilen auf den Sozialen Medien. So haben immer mehr Menschen Gretas Einsatz bemerkt und ebenfalls geteilt, und geredet und am Ende  demonstriert.

 

Nun besucht Greta den Papst, redet im Europäischen Parlament und tausende Menschen demonstrieren jeden Freitag. Die Politiker müssen sich mit dem Anliegen des kleinen Mädchens auseinander setzen.

 

Ich hoffe nur, dass alle Demonstranten auch das im Leben selber umsetzen, für was sie demonstrieren.

 

Wie sehr wünsche ich mir einen solchen "Greta-Effekt" auch beim Tierschutz. Menschen die etwas verändern wollen. Die die Tötungen nicht mehr hinnehmen wollen. Die nicht wollen, dass Küken geschreddert werden, Schweine ohne Betäubung kastriert werden, Haustiere grausam ermordet werden. Die nicht hinnehmen wollen, dass Konsumterror wichtiger ist als Ethik. Die wollen, dass die Gelder in den Osten nicht für Fangprämien und Tötungen von Haustieren eingesetzt werden sondern um Kastrationen zu finanzieren und vernünftige Tierheime zu bauen.

 

Wenn alle ein wenig mehr Einsatz zeigen würden für das, was ihnen wichtig ist. Wenn nicht nur geredet würde sondern auch gehandelt. Wenn alle ein wenig tun würden.... was wäre nicht alles möglich....

 

Unsere Helficusse sind aber Menschen, die bereit sind etwas zu tun. Auch wenn wir von der Welt ziemlich unbemerkt das tun, was wir tun. Die Tiere, die unsere Hilfe bekommen, die bemerken sie auch!

 

Gestern waren wir bei unserer Oster-Kastrations-Aktion bei einer Zahl von 80 Tieren. Eine so stolze Zahl. Klar haben wir bestimmt alle in Richtung der 100 Kastrationen geschielt. Aber wir wollten diese Zahl, die zu erreichen noch einiges Geld kosten würde, gar nicht wagen zu erwähnen.

 

Doch, dann kam eben der Endspurt. Und so viele von Euch haben auf die dreistellige Zahl geschielt und wollten sie ermöglichen. Wollten ein nicht gesetztes Ziel erreichen. Weil sie wissen, wie wichtig jeder einzelne Eingriff sein wird!

 

Britta hat zum Beispiel diesen scheuen schwarzen Hund bei den Namenssuchern bei Pro Dog Romania eV entdeckt und sie hat ihm spontan den Namen PAUL gegeben. So finanzierte die Namenspatenschaft von Paul Kastration Nummer 81.

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

19

Apr

2019

Ostern - das Unfruchtbarkeitsfest

Ostern - das ist das Fest um die Kreuzigung und Auferstehung von Jesus.

 

Die Ostereier, die wir verschenken sind ein Symbol von neuem Leben.

 

Doch, wenn wir mal schauen, was auf unserer Welt mit neuem Leben geschieht, dann mag man sich oft darüber so gar nicht freuen....

 

Wie viele Kinder sterben täglich weil ihre Eltern sie nicht ernähren können oder sie Krankheiten bekommen?

 

Männliche Küken werden aussortiert und grausam geschreddert weil sie nicht lukrativ genug sind.

 

Männliche Ferkel werden ohne Betäubung schmerzhaft kastriert.

 

Lämmer werden nach wenigen Tagen des Lebens getötet um als Braten auf den Tischen zu landen.

 

Kleine Kätzchen und Hundewelpen werden ertränkt, gegen Wände geschleudert, in Müllcontainer geschmissen oder sie sterben, weil sie ungeimpft Krankheiten bekommen.

 

Das ist leider oft die Realität für Tierkinder aus unserer Welt. Soll man sich da noch über neues Leben freuen?

 

Damit das unsinnige Sterben bei den Nutztieren aufhört - dafür können wir alle durch unser Konsumverhalten etwas tun. Weniger kaufen. Auf Qualität achten und nicht nur auf den Preis. Die Essgewohnheiten umstellen....

 

Gegen das Leid der Menschen in so vielen Ländern kann man auch etwas durch sein Konsumverhalten tun - damit die Ressourcen nicht für den Export genutzt werden sondern den Menschen im Land zu Gute kommen. 

 

Gegen den ungewollten Haustier-Nachwuchs helfen Kastrationen der erwachsenen Tiere. Und genau dafür läuft unsere Oster-Kastrations Aktion.

 

Unser Osterfest wird ein Unfruchtbarkeitsfest. In der Fastenzeit davor verzichten wir auf ungewollte Tierbabies. Bei uns sind Eier ein Zeichen für "ab damit"  ;-)

 

Und unsere liebe Sandra hat ihr Sofaritzengeld genau für diese Aktion gespendet. Ich war wieder ein wenig beschäftigt gestern.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Do

18

Apr

2019

Eine weitere Kastration und neue Rechnungen

Jubel, Kastration Nummer 76 wurde gestern gespendet!

 

Diese ging an den Verein Pro Dog Romania eV, bei dem die lieb Petra A. eine Namenspatenschaft für eine Hündin übernommen hat und damit einem Tier die Kastration ermöglichte.

 

Dies ist die kleine Hündin, die ab sofort den Namen HANKA trägt und auf der Suche nach einem neuen zu hause ist. Dank des Namens kann sie in die Vermittlungs-Galerie einziehen.

 

Schaut Euch mal den Blick der Hündin an..... Ich glaube, der alleine sagt schon alles. Sie braucht schnell einen Platz irgendwo in einer Familie.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

17

Apr

2019

13 - keine Unglückszahl

Abergläubische Menschen denken, dass die 13 eine Unglückszahl ist.

 

Heute beweisen wir aber das Gegenteil . Die 13 ist eine Glückszahl!

 

Eine Glückszahl für genau 13 Tiere die nämlich dank Eurer Kastrationsspenden unfruchtbar gemacht werden können und eine Glückszahl für hunderte kleine Tierbabies die durch diese Eingriffe nicht geboren werden um dann um ihr kleines Leben kämpfen zu müssen und diesen Kampf oft qualvoll verlieren.

 

Wenn das kein riesiges Glück ist, dann weiß ich nicht, was Glück bedeuten soll....

 

13 Kastrationen kommen wieder zu unserer Oster-Kastrations Aktion dazu. Ist das nicht einfach nur toll?

 

Ich bin begeistert, wie ihr alle mithelft, dass unsere Welt für die Tiere besser wird. Jede Eurer Spenden hilft so sehr! Unsere Oster-Kastrations-Aktion ist wirklich ein toller Erfolg - und noch ist ja nicht Ostern  ;-)   Jeder kann noch mitmachen und mithelfen

 

Wollt ihr wissen, wo wieder geholfen wurde?

 

Hier sind alle Vereine bei denen Kastrationen von unseren Spendern finanziert wurden:

 

mehr lesen 1 Kommentare

Di

16

Apr

2019

5 Kastrationen und Hilfsgesuche

In unserer Oster-Kastrations-Aktion hat sich wieder etwas getan!!!

 

Gleich 5 Kastrationen haben Ute und Günter gespendet. Das Geld ist sehr, sehr gut angelegt, eine der besten Investitionen in die Zukunft denke ich.

 

5 Tiere können kastriert werden und werden keine ungewollten Babies mehr bekommen.

 

Jede Kastration ermöglicht es ein Stück mehr, dass eines Tages keine Hunde und Katzen mehr getötet werden müssen. Dass Tierheime nicht heillos überfällt sind und Tiere auf den Straßen um ihr Leben kämpfen müssen.

 

Vielen lieben Dank Ute und Günter.

 

Bei Pro Dog Romania eV habe ich wieder einem Hund einen Namen gegeben, So wird die schüchterne Hündin auch auf unserer Seite gezeigt und hat dadurch eine Möglichkeit mehr gesehen zu werden, geteilt zu werden und ein zu Hause zu finden. 

 

Bei Pro Dog Romania eV kann man für die Kosten einer Kastration (21,-- €) einem Hund einen Namen geben. Und hier ist sie nun, Eure Patenhündin:

 

mehr lesen 7 Kommentare

Mo

15

Apr

2019

Die JVA hilft im TH Koblenz

Heute möchte ich Euch von einer tollen Aktion berichten, die wieder einmal im Tierheim Koblenz stattgefunden hat.

 

Dort wird regelmäßig von der JVA tatkräftig geholfen!

 

Dank der Unterstützung können viele Arbeiten durchgeführt werden. 

 

Das Tierheim bekommt Hilfe bei Arbeiten rund um die Anlage, die durchgeführt werden müssen und spart viel Geld, weil keine teuren Aufträge an Firmen erteilt werden müssen.

 

Ein Spender hatte im Vorfeld auch dafür gesorgt, dass neue Wandfarbe für den Innenbereich und die Hundezimmer vorhanden ist - so musste auch diese nicht gekauft werden - und wir hatten von Helficus mit einer LKW-Ladung Lavasand ebenfalls für Beschäftigung gesorgt.

 

De Lavasand wurde wie berichtet auch schon in den Kleintiergehegen verwendet, doch es war natürlich noch sehr, sehr viel mehr vorhanden.

 

Dieser Sand wurde nun in den Hundeausläufen verteilt. Dort wird er die Nässe bei Regen aufsaugen und damit für weniger Matsch sorgen und schafft den Hunden einen schönen Untergrund.  

 

Es wurde kräftig angepackt, um schubkarrenweise den Sand in den Ausläufen zu verteilen.

 

mehr lesen 1 Kommentare

So

14

Apr

2019

Zwei weitere Oster-Kastrationen

Liebe Leser unseres täglichen Helficus-Blogs,

 

heute gibt es wieder ein paar Neuigkeiten, die ich Euch mitteilen möchte.

 

Unsere Oster-Kastrations-Aktion läuft noch immer und zwei weitere Kastrationen können wir verbuchen.

 

Wichtige Eingriffe, die wir den Tieren in allen Herren Länder schenen können, um die Zukunft für die vielen ungewollten Nachwuchs-Haustiere zu verbessern.

 

Eine Kastration kostet weniger als nur schonen einen Hund einen Monat lang in einem der ohnehin heillos überfüllten Tierheime unterzubringen. Und was man an Leid erspart, das brauche ich wohl kaum zu schreiben.

 

Bei Pro Dog Romania eV habe ich wieder für einen Hund die Namens-Patenschaft übernehmen können. 

mehr lesen 3 Kommentare

Sa

13

Apr

2019

Spenden für Perelka eV

Dörte und Sandra waren wieder erfolgreich mit der Spenden-Sammlung und haben eine Wagenladung zusammen bekommen. 

 

Diese haben sie wieder einmal zur Sammelstelle für den Verein Perelka eV gebracht, von wo aus zwei Tierheime in Polen unterstützt werden.

 

 

"Liebe Claudia,

nachdem ich bei Helficus gelesen habe, wie jeder nach seinen Möglichkeiten den Tierschutz unterstützt, kann ich auch mal wieder einen kleinen Beitrag aus dem Norden vermelden.Rote Wangen
Heute konnte ich wieder eine Autoladung  Sachspenden zu Perelka e.V. fahren.
Natürlich war das nur möglich, weil Sandra und meine Gassigehfreundin kräftig mit gesammelt haben! So konnte ich Leinen, Decken, Spielzeuge, medizinische Spenden aus alten 1.Hilfekästen und einige Kleinigkeiten für Tombolapreise verstauen. HundegesichtLächelndes Katzengesicht mit offenem Mund 
Wir halten weiterhin die Augen und Ohren offen, um mögliche Sachspenden oder andere Möglichkeiten der Unterstützung der so wichtigen Tierschutzarbeit zu entdecken!
Viele sonnige Grüße aus dem Westen und Norden von Sandra und Dörte"
 
mehr lesen 2 Kommentare

Fr

12

Apr

2019

Refugio Esperanza aktuell

Schauen wir doch heute mal wieder nach Spanien, in das Refugio Esperanza.

 

Was hat sich bei den Spendenprojekten getan? 

 

Was passiert gerade dort?

 

Ok, fangen wir mal mit der neuesten Bewohnerin des Refugios an: Galga Rita, die Martina in CERECO entdeckt hat und die eine sicheren Platz für sie Suche nach einer Pflegestelle oder Familie im Refugio bekommen hat.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

11

Apr

2019

Dank der Spendenempfänger

Wenn man spendet, dann möchte man doch auch sehen, dass seine Spenden ankommen.

 

Dass man sich über sie freut, dass sie etwas bewirken.

 

Viele von Euch schicken Pakete mit Sachspenden an die verschiedensten Vereine und auch aus unserer Sammelstelle werden natürlich ständig Spendenpakete versendet.

 

Wenn diese ankommen, erhalten wir meist Fotos der Empfänger als Dank und als Bestätigung des Erhalts.  Diese Fotos werden hier gezeigt. 

 

Inge Reuther hat Hilfe bei den Fotos von der lieben Silvia bekommen, das macht es ihr einfacher Fotos zu senden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

10

Apr

2019

Luke - kann er weiter behandelt werden?

Luke - unser Notfellchen aus Berlin.

 

Luke, der Therapie-Hund von Katrin, die ihn aus gesundheitlichen gründen sehr dringend an ihrer Seite braucht. Die aber wegen ihrer eigenen finanziellen Situation eine Therapie für Luke nicht bezahlen kann.

 

Luke konnte eine teure und riskante Operation an seinen Hinterbeinen erspart bleiben. Dank unserer Notfallkasse und vieler lieber Spender konnten wir Luke diverse Untersuchungen finanzieren, seine Medikamente in den letzten Monaten bezahlen und eine Physio-Therapie mit Massagen und Wasserbad.

 

mehr lesen 10 Kommentare

Di

09

Apr

2019

Jede Menge Kastrationen

Bei unserer immer noch laufenden Oster-Kastrations-Aktion, bei der wir Spenden für die von den verschiedensten Vereine durchgeführten Kastrationen suchen, hat sich unheimlich viel getan.

 

Für einen wirklich kleinen Betrag kann man einem Tier die Kastration schenken und damit viel ungewollten Nachwuchs verhindern.

 

Ohne diese Kastrationen kommen wir aus dem Teufelskreis der Welpen-/Kittenwürfe der Tiere, die dann elendiglich sterben. getötet werden, auf den Straßen oder in überfüllten Tierheimen um ihr Leben kämpfen müssen, nicht raus.

 

Wir haben uns bei Helficus vorgenommen in der momentanen Fastenzeit auch Verzicht zu üben: Verzicht auf Leid. Und deswegen versuchen wir so viele Kastrationen wie möglich spenden zu können.

 

Viele Kastrationen hat jetzt unsere liebe Cara zu unserer Aktion beigetragen! Sie hat ihr Sparschwein wirklich kräftig geschüttelt und abnehmen lassen.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Mo

08

Apr

2019

Überraschung!

Manchmal muss man einfach spontan sein.

 

Vielleicht etwas tun, was andere für verrückt halten. 

 

Aber ist es nicht gerade diese Verrücktheit, die das Leben lebenswert und interessant macht? Wie langweilig ist ein Leben, in dem alles immer nur nach Plan und vorprogrammiert ist?

 

Gestern wurde so eine spontane Aktion durchgeführt. Einfach mal so. Ohne große Planung. Jetzt machen...

 

Das Wetter war einfach nur traumhaft. Die Sonne schien und es war warm. Zudem fand im Tierheim Koblenz ein Trödelmarkt statt.

mehr lesen 4 Kommentare