12. Juni 2020
Täglich wird weitergearbeitet, damit aus dem neuen Grundstück, das als Brachland gekauft wurde, eine Erweiterung des Refugio Esperanza wird. Bisher konnte das Grundstück bereits komplett neu eingezäunt, das Gebäude saniert, weitere Gehehe und Ausreisezwinger gebaut und Ausläufe für die Hunde geschaffen werden. In 2017 wurde das angrenzende Grundstück gekauft. Es bietet viele neue Möglichkeiten für das Refugio Esperanza und die Tiere. Damit weiter gebaut werden kann, ist die...
21. Mai 2020
Ihr möchtet gerne im Tierschutz helfen - aber ihr wisst nicht wo? Wo kommt die Spende auch an und WO wird gerade WAS benötigt? Es macht ja durchaus Sinn Geld für das zu spenden, was auch wirklich gerade benötigt wird. Oder genau die Sachspenden dahin zu senden, wo sie händeringend gesucht werden. Schaut man in das Internet, dann wird man zeitweise überhäuft mit Spendengesuchen und man weiß eigentlich gar nicht, wo man helfen soll. Wir sollen hier einige Projekte vorstellen, die unserer...
15. August 2019
Jeder, der sich mit Tierschutz beschäftigt weiß, dass wir viel zu viele Haustiere auf unserer Welt haben. Woran liegt das? Nun besonders daran, dass viel zu viele Tiere ungeschützt frei herumlaufen. Ob Katzen oder Hunde. Und diese Tiere vermehren sich ungewollt. Die Welpen/Kitten landen auf den Straßen, in den Tierheimen oder werden getötet. Gerade in den südlichen und östlichen Ländern Europas laufen die Haustiere frei. Oder sie sollen Grundstücke bewachen. Preiswerte Alarmanlagen...
12. August 2019
Gestern habe ich Euch zwei Hunde (Stracciatella und Mario) vorgestellt, die in das Refugio Esperanza umziehen durften. Beide haben durch das Refugio Esperanza direkt ihren Rettungspaten gefunden. Drei weitere Fellnasen konnte Martina jetzt dank erfolgter Ausreisen und dadurch frei gewordener Plätze aus CERECO holen. CERECO ist die örtliche Auffangstation in der Haustiere abgegeben werden können und in der Fundtiere landen. Zwei Wochen haben die Tiere dann Zeit wieder abgeholt zu werden,...
11. August 2019
Für alle, die Martinas Tagebuch nicht verfolgen, möchte ich heute einen kleinen Einblick in das geben, was gerade im Refugio Esperanza passiert. Lambert arbeitet trotz der spanischen Sommerhitze wie verrückt, um die Anlage in Ordnung zu halten.
09. August 2019
Regina Berner vom Hof Chaoti, dem kleinen Gnadenhof im Leipziger Umland, hat wieder Paketpost von den Helficussen bekommen. Die Freude ist immer riesig über die Unterstützung durch Spenden. Denn es sind gerade diese kleinen Tierstationen, die immer wieder übersehen werden, wenn es um die Verteilung von Spenden geht, und die dennoch so großartige Hilfe - bis zur persönlichen Selbstaufgabe - leisten. Die Menschen stecken ihr gesamtes Geld und ihre Zeit in diese Anlagen und helfen damit...
04. August 2019
In einer Tierstation ist es so, wie man es eigentlich auch von zu Hause kennt: es kommen ständig neue Rechnungen. Kaum freut man sich, dass etwas bezahlt ist, kommt auch schon die nächste Post. Bei etwa 80 Hunden, die ständig im Refugio Esperanza leben, bleibt es nicht aus, dass Medizin gekauft werden muss, damit die Tiere gesund werden oder bleiben, dass Parasitenschutz benötigt wird, den die Tiere regelmäßig brauchen, dass Hunde untersucht werden müssen, Kastrationen stattfinden...
28. Juli 2019
Das bestellte Futter ist in Spanien geliefert worden und kein Hund muss Hunger leiden! Etwa 80 Hunde-Fellnasen können weiter ihr gewohntes Futter schlemmen und ihre Mägen werden nicht leer bleiben. Martina hat wie immer Fotos von der Lieferung gemacht und geschickt.
26. Juli 2019
Ihr seid unglaublich, unbeschreiblich, wunderbar, einfach die Besten! Als die Information aus dem Refugio Esperanza kam, dass das Futterlager wieder leer ist, nur noch 4 Sack Futter vorhanden sind, da war ich in großer Sorge. Ein Blick auf den Inhalt unserer Futterkasse, die gerade einmal 319,13 € auswies ließ mich fragen, wie wir es schaffen sollen, den Tieren auch den nächsten Monat ein volles Näpfchen zu ermöglichen. Ich musste Euch mal wieder um Unterstützung, um Spenden bitten. Ihr...
24. Juli 2019
Es ist Ferienzeit. Die Menschen genießen den Sommer, die warmen Tage, lassen es sich gut gehen. Wer denkt da schon an die Tiere in den Tierheimen? Kaum jemand. Überall herrscht gerade in den Tierheimen eine schwierige Zeit. So viele Tiere werden wieder einmal von ihren verantwortungslosen Menschen ausgesetzt. Man fährt lieber in Urlaub als auch um seinen fellnasigen Freund zu kümmern. Den Freund, den man irgendwann unbendingt ebi sich aufnehmen wollte und der eigentlich sein Leben lang...

Mehr anzeigen