Luke - es wird immer dramatischer

Luke - unser Notfall aus Deutschland, für den wir so dringend Geldspenden suchen.

 

Alles was bisher geschah könnt ihr in unserem Blog-Artikel zu Luke nachlesen. Dort berichtet sein Frauchen Katrin auch regelmässig über die neuesten Geschehnisse und Lukes Gesundheit.

 

Luke kann immer schlechter laufen. Braucht täglich Schmerzmittel. Es wurde schon zur Einschläferung geraten. Doch der 11-jährige Luke will leben!

 

Katrin hängt sehr an ihrem Luke - wer kann dies nicht nachvollziehen. Doch Katrin muss von Hartz IV leben, kann sich selber draußen nur mit einem Elektro-Rollstuhl fortbewegen, bei dem jetzt auch noch die Achse gebrochen ist.

Katrin tut selber alles, damit ihrem Luke die Behandlung, die bei 2000,-- € laut Kostenvoranschlag liegt, zu ermöglichen. Doch das kann sie bei ihrer finanziellen Situation natürlich nicht.

 

Katrin sammelt unermüdlich Pfandflaschen und erhält für die Annahme von Paketen etc. hier und da schon einmal ein paar Cent oder einen Euro - alles Geld, das sie für Lukes Behandlung spart.

Katrin hat ihr Geld gezählt, das sie auf diese Art zusammen gesammelt hat und es sind 185,86 € dabei heraus gekommen.

 

Geld, das natürlich komplett für Luke zur Verfügung steht.

 

Immer wieder nutzt Katrin das Essen in der Suppenküche um Geld für ihr eigenes Essen zu sparen. Luke bekommt aber sein gutes Hills Spezialfutter bei Arthrose.

 

Ich stehe fast täglich in Kontakt mit Katrin, die immer verzweifelter wird.

 

Luke braucht dringend Hilfe.

 

Durch unsere Helficus-Notfallkasse, aus der 300,-- € zu Lukeds Behandlung beigesteuert werden soll und die Spenden, die von den Helficussen gekommen sind, sind mit Katrins Geld nun 1000,-- € = 50 % der Behandlung zusammen gekommen.

 

Es muss gesagt werden, dass die Tierklinik bereits die Kosten um ca. 1000,-- € reduziert hat und Katrin so finanziell auch sehr entgegen gekommen ist.

 

In der Hoffnung, dass eine Anzahlung von 50 % und die Zusage einer Ratenzahlung (auch mit unserer Hilfe) die Tierklinik überzeugen könnte eine sofortige Behandlung bei Luke durchzuführen hat sich Katrin an diese gewendet.

 

Doch dort möchte man die restlichen Gelder durch eine Art Finanzierung absichern. Eine Finanzierung, die Katrin aber natürlich nicht bekommt....

 

Es kommen nun sogar noch Kosten von zusätzlichen 300 - 600 € auf Katrin zu, denn die Tierklinik möchte ein CT machen um genau zu sehen, wie es um Lukes Gelenke gestellt ist.

 

Klar - sinnvoll! Aber es sind wieder so viele hundert Euros mehr. Wie soll Katrin die auch noch bezahlen?

 

Soweit zur aktuellen Situation.

 

Wie können WIR nun helfen, damit Luke das nächste Weihnachtsfest und möglichst noch viele Jahre mit Katrin zusammen erleben darf?

 

Es gibt nur einen Weg:  den über Geld.

 

  • Können/wollen wir aus unserer Notfallkasse einen größeren Betrag als die bisher zugesagten 300,-- € zusteuern? 
  • Gibt es noch weitere liebe Menschen, die helfen Lukes Leben zu retten? Die einem deutschen Notfellchen und seinem Frauchen mit ein paar Euros helfen?

 

Bitte lasst mich über die Kommentarfunktion wissen, welche Möglichkeiten wir haben.

 

Gibt es vielleicht jemanden, der Kontakt zu Berliner Vereinen hat die zusätzlich helfen könnten?

 

Gibt es jemanden, der eine Facebook Spendengruppe/einen Aufruf für Luke starten würde?

 

Gibt es jemanden, der einen Verkauf zu Gunsten von Lukes Benhadlung tätigen könnte? 

 

Gibt es jemanden, der eine gute Idee hat und diese umsetzt, damit Luke weiter leben darf?

 

 

Luke braucht uns JETZT!!!

 

Bitte helft über Helficus. Wir sammeln alle Spenden für Luke und werden diese nach der Behandlung sobald die Rechnung vorliegt direkt an den Tierarzt überweisen.

 

Paypal:  cdkerpen@gmx.de  

 

oder Banküberweisung: IBAN  DE85 3905 0000 0007 1041 10

 

Verwendungszweck:  LUKE

 

Bitte schaut vor den Notfalltieren in unserem eigenen Land nicht weg. Hier bei uns gibt es viele Menschen, die ihr Tier sehr lieben und die in einer finanziellen Notlage sind und die Behandlungen selber nicht bezahlen können. Doch diese Tiere wie Luke sollen leben dürfen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 81
  • #1

    Petra A. (Mittwoch, 14 November 2018 12:07)

    Claudia, schon waren Katrin und Luke weit hinten in meinem Kopf....... Das ist aber nicht böse gemeint, sondern dadurch passiert, weil täglich so viele neue Notfälle unsere Aufmerksamkeit fordern. Die Geschichte von Katrin liest sich so schrecklich, das Foto von Luke - man sieht förmlich, dass er Schmerzen hat. Der Rollstuhl ist auch noch kaputt, aber hier glaube ich müßte Katrin Hilfe vom Amt oder der Krankenkasse bekommen. Ich bin am Überlegen und am Überlegen, was und wie wir hier helfen können.
    Was mich wundert, ist, dass jetzt erst noch ein CT gemacht werden soll???? Auf welcher Grundlage wurde dann das Angebot erstellt? Vielleicht stellt sich nach dem CT eine ganz andere Diagnose heraus?? Fragen über Fragen, die jetzt durch meinen Kopf sausen. Aber wenn ein CT notwendig ist, dann würde ich vorschlagen, dass Katrin dies machen läßt. Das Geld hätten wir ja bereits zusammen und könnten sozusagen BAR zahlen. Danach müßten wir weitersehen, aber auch bedenken, dass LUKE ständig Schmerzen hat. Schmerzen machen mürbe und Luke könnte gut und gerne noch 3-4 Jahre leben.......
    Unseren Helficus-Anteil von 300 Euro würde ich auf 500/600 erhöhen, aber entscheiden müssen wir dies alle zusammen.
    Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, wenn Katrin und Luke ein glückliches Weihnachtsfest feiern könnten. LG Petra

  • #2

    gnagnie (WH-Forum) (Mittwoch, 14 November 2018 12:44)

    Ich stimme auch einer Erhöhung auf 600 zu, und drücke für Luke weiterhin die Daumen.
    LG Walter

  • #3

    Marlene Hättasch (Mittwoch, 14 November 2018 12:46)

    Lass bitte das CT machen und uns dann weitersehen. Je nachdem, was das CT letztendlich kostet, würde ich die Kosten dafür übernehmen. Allerdings ginge das nicht auf einmal, d.h., die Helficus-Kasse müsste es erst einmal auslegen und ich würde es dann in monatl. Raten von 100,-- € zurückzahlen. Mehr geht leider nicht. Es sind ja auch noch andere da.
    Und wie Petra bereits schrieb, wenn dann feststeht, was beim CT herausgekommen ist, werden wir sicherlich den Rest auch noch wuppen.

  • #4

    Süd-Helficusse (Mittwoch, 14 November 2018 12:52)


    Es wäre wirklich wunderbar, wenn der Betrag für Luke auf 600€ erhöht werden könnte!
    Ich mache gleich eine Rund-Mail - allerdings kann ich nichts versprechen...
    Herzliche Grüße
    Simone von den Süd-Helficussen

  • #5

    Ute und Günter (Mittwoch, 14 November 2018 13:09)

    das ist ja super von Marlene, einfach großartig.... mir fehlen da einfach die Worte. Tausend Dank....
    wir überweisen gleich € 500,00, sodass dann noch € 500,00 für die OP fehlen. Das müsste doch auch noch zu schaffen sein. Bitte gebt jeder ein bisschen, dass Lucke schmerzfrei wird.

    Gruß Ute

  • #6

    s. edelkamp (Mittwoch, 14 November 2018 13:34)

    Ich hab Pipi in den Augen - das ist so toll, was hier geschafft wird!!!!
    Leider kann ich momentan Nichts beisteuern, ich hab meine letzten Kröten Perelka überwiesen...:(

  • #7

    Claudia (Mittwoch, 14 November 2018 14:00)

    Ich bin so tief gerührt und weiß wirklich nicht, was ich schreiben soll.

    IHR SEID UNGLAUBLICH!

    Ich bin so stolz auf die Hilfe, die hier geleistet wird - von jedem einzelnen!

    DANKE. DANKE. DANKE.

    Lasst Euch alle feste umarmen.

    Luke kann geholfen werden schmerzfrei zu leben. Dank unserer wunderbaren Helficus- Gemeinschaft. Alle anderen schauen weg - wir hier nicht.

    Ein paar Fragen kann ich auch beantworten:

    1. Der Rollstuhl von Katrin wird repariert (auf Kosten der KK glaube ich). Nur wenn der weg ist zur Reparatur fehlt er ihr natürlich.

    2. Der KV vom Tierarzt ist ja schon ein Jahr alt, er soll sich aber an ihn noch gebunden halten. Allerdings gehe ich davon aus, dass er nun Luke aufgrund des Fortschritts der Arthrose noch einmal ganz genau untersuchen möchte (per CT) um zu sehen, wie der aktuelle Stand wirklich ist.

    Katrin hatte bisher keine Möglichkeit Luke behandeln zu lassen. Alle Stellen haben weggeschaut, die Berliner Tiertafel wohl nur zur Einschläferung geraten. Bis jetzt hat Katrin überall um Hilfe gebeten und wurde immer wieder enttäuscht. Sie hatte keine andere Chance als Luke mit Schmerzmittel zu behandeln.

    Drücken wir nun alle die Daumen, dass es noch rechtzeitig ist um Luke schmerzfrei zu bekommen.

    Ich habe gerade Katrin angeschrieben, damit sie sofort einen Termin für das CT macht. Die Rechnung bezahlen wir dann umgehend durch die Notfallkasse.

    Danach wissen wir genau, wie es weiter geht mit der Behandlung - die dank Euch auch möglich sein wird!

    Katrin braucht jemanden, der sie und Luke zum TA bringt - es ist alles eine schwierige Situation für sie - aber wir werden das schaffen! Zur Not bekommen wir bestimmt auch noch eine Taxifahrt gewuppt.

    Ich hätte heute morgen noch nicht gedacht, dass wir das alles hier schaffen! Ich habe die ganze Nacht gegrübelt, wie wir Katrin und Luke nur helfen können. Und jetzt...... Unfassbar! Ich kann es noch kaum glauben!

    DANKE. DANKE. DANKE an jeden von Euch!

  • #8

    Petra P. (Mittwoch, 14 November 2018 14:06)

    Boh wie toll ist das denn - alle hier sind wirklich unglaublich.
    Wir haben diesen Monat schon viel andere Projekte unterstützt, aber nächsten Monat könnten wir noch mal was beisteuern.

  • #9

    Marlene Hättasch (Mittwoch, 14 November 2018 14:19)

    Claudia,
    da es sich ja um einen KV seitens der Klinik handelt, wäre es wohl sinnvoll, wenn die Klinik bekanntgeben würde, was im Eventualfall noch dazu kommen könnte. Nicht, weil wir das nicht wuppen könnten, sondern weil ich es schon erlebt habe, dass die tatsächlichen Kosten dann knapp 50 % höher ausgefallen sind, als zuvor gesagt wurde.

  • #10

    Katrin (Mittwoch, 14 November 2018 14:20)

    Hallo hier ist das Frauchen von Luke, ihr seit so toll, ich weiß garnicht wie ich euch danken soll, ja Luke soll jetzt CT bekommen was lestes Jahr dann, doch gesagt haben um Geld zu sparen das erstmal doch keins machen wollte, da aber Luke mit die Hinterbeine schleift will er schauen ob noch was schlimmes ist als die Arthrose, und ich bin grade dabei das schnell Termin bekommen, das ihr auch alle wist was Luke jetzt machen und Luke schmerzfrei laufen kann wieder und mir noch viel freude bringen kann, auch liebe Grüße von Hunde Luke und Luna.

  • #11

    Claudia (Mittwoch, 14 November 2018 14:41)

    Aktuell haben wir dann folgenden Stand der Finanzierung:

    600,-- € Übernahme durch die Notfallkasse
    185,86 € Anteil Katrin
    503,14 € diverse Spenden
    500,-- € Ute & Günter

    500,-- € Zusage Marlene

    = 1.789,-- € Barbestand
    + 500,-- € Spendenzusage

    2.289,-- € Gesamtbetrag

  • #12

    Claudia (Mittwoch, 14 November 2018 14:51)

    Marlene, Du hast natürlich Recht, dass bei einem KV noch weitere Kosten anfallen können.

    Auch eventuelle Nachbehandlungen könnten noch kostenmässig anfallen. Daher ist der KV auch nur ein Richtwert.

    Ich hoffe, dass der TA weiterhin auch seines dazu tut und die Kosten gering hält.

  • #13

    Nicole (Mittwoch, 14 November 2018 16:03)

    Ich überweise in den nächsten Tagen € 25,00 für Lukes Behandlung
    LG,
    Nicole (Gartenfee/WiHi Forum)

  • #14

    Claudia (Mittwoch, 14 November 2018 17:34)

    Vielen lieben Dank, Nicole!

    Jeder Euro hilft Luke um seine Behandlung durchführen lassen zu können.

  • #15

    Claudia (Mittwoch, 14 November 2018 18:04)

    Ute und Günter,

    Euer Geld ist angekommen und ich danke Euch von ganzem Herzen für diese nochmalige so großartige Spende. Ihr habt ja auch vorher schon so viel geholfen.

    DANKE! DANKE! DANKE!

  • #16

    Petra A. (Mittwoch, 14 November 2018 20:09)

    LASST EUCH EINFACH ALLE MAL UMARMEN. Ich war jetzt einige Stunden nicht am PC (hatte Besuch vom Enkelkind) und schau gerade rein, beantworte vorher noch einige PNs bei Facebook, die mich wegen Luke angeschrieben habe, und mußte dann gleich meine Antworten revidieren, weil der Gesamtbetrag STEHT. Claudia, ich danke Dir für die stete Aktualisierung der Spendenzusagen/-eingänge, so ist es für jeden übersichtlich. Ich danke euch nochmals so sehr für eure Großzügigkeit - das wird das Helficus-Weihnachtswunder!!!

  • #17

    Katrin (Mittwoch, 14 November 2018 23:12)

    Ich danke euch so sehr und Luke auch, ich bin grade am weinen vor freude, das es soviel Menschen gibt die uns nicht kennen und doch helfen das Luke und ich noch was zusammen bleiben können, ich soll erstmal mit Luke zum Tierarzt kommen und will sich Luke genau noch mal anschauen ob eure Hilfe nicht zu spät kommt, bitte fertstet mich nicht falsch, aber das hat mir so Tierarzt gesagt und wenn Tierarzt ihr OK gibt bekommt Luke das CT und die Gold Akupunktur natürlich mit eure zustimmung werde ich so schnell es geht Termin machen und euch das gleich berichten dann ok, und ich werde schauen das noch 100€ zugeben kann, werde halt bei mir noch mehr sparen und jetzt in Suppenküche essen gehen das so die 100€ zusammen bekomme, den ihr sollt auch sehen das ich auch was mache um Geld zugeben, den ich bin euch echt so dankbar, für mich ist jetzt schon Weihnachten dank euch natürlich, wenn ich was neues weiß wie der Tierarzt jetzt weiter machen will sage ich euch dann gleich bescheid, aber erstmal muss Luke zur Untersuchung und Besprechung und neue Tabletten besorgen gegen die schmerzen, die Tabletten kosten auch so ca 67€ sind zum Glück 100 stück drine und bis jetzt hat Luke immer eine bekommen, das kann sein das jetzt mehr nehmen muss, und vielleicht wenn die Gold Akupunktur hat vielleicht keine Tabletten mehr braucht hat die Tierarzt lenstes Jahr gesagt nun ist meine hoffnung das die Gold Akupunktur dann super anschlägt wenn er sie hat und dann keine Tabletten mehr braucht. nun heißt es bitte daumen und Pfoten drücken das Luke die Behandlung noch rechtzeitig kommt. Wünsche euch allen ein schönen abend noch und wir hören uns wenn was neues weiß versprochen liebe Grütße von Hunde Luke und Luna und Frauchen Katrin.

  • #18

    Claudia (Donnerstag, 15 November 2018 09:12)

    Petra, ich kann mich nur anschließen: DAS IST EIN WEIHNACHTSWUNDER!

    Was war das gestern für ein Tag! Ein Helficus-Geschichtsbuch-Tag!

    Nun müssen wir Luke alle verfügbaren Daumen und Pfötchen drücken für seine Untersuchung.

    Danke Katrin, dass Du uns immer alle aktuellen Informationen gibst und alles für Luke tust. Dass es mit der Behandlung so lange gedauert hat, das liegt doch einfach daran, dass für Dich keine Möglichkeit bestand diese zu finanzieren.

    Hoffen wir auf ein positives Untersuchungsergebnis!

  • #19

    Marlene Hättasch (Donnerstag, 15 November 2018 10:15)

    Katrin, darf ich fragen, was Luke für ein Schmerzmittel bekommt?

  • #20

    Katrin (Donnerstag, 15 November 2018 12:15)

    Guten morgen ich habe grade Antwort vom Tierarzt bekommen Luke soll am 21.11 um 10Uhr in Praxis sein und da schauen die sich Luke erstmal nur an, und wohlen dann weiter entscheiden ob die hilfe für Luke nicht doch zuspät kommt, was ich nicht hofe, meine hoffnung ist das Luke noch geholfen werden kann mit eure Hilfe natürlich auch, den ohne euch hätte ich nie so schnell das Geld für Tierarzt zusammen bekommen, den leider will Tierarzt das ganze Geld auf einmal haben, was ich durch meine kleine Rente nicht schafe und dafür viele Jahre breuchte, und dann würde Luke vielleicht schon nicht mehr leben, nun heißt es daumen und Pfoten drücken das am Mittwoch sagen das er Behandlung bekommen kann und doch alles wieder gut wird, liebe Grüße Katrin und die Hunde Luke und Luna.

  • #21

    Petra A. (Donnerstag, 15 November 2018 13:37)

    Liebe Katrin, wir alle werden an Dich denken und wir alle hoffen, dass es für Luke noch nicht zu spät ist.

  • #22

    Claudia (Freitag, 16 November 2018 13:43)

    Marlene, wenn ich die EMail von Katrin mit ganz vielen Fotos richtig deute, dann ist das Schmerzmittel von Luke Vitofyllin 100 mg und Gabapentin 600 mg sowie Carprotab 600 mg. Das sind die Fotos, die sie mir geschickt hat.

    Daneben würde Luke natürlich alles helfen, was die Gelenke aufbaut. Luposan Pellets beispielsweise, Collagile dog oder Karsivan sowie Omega 3 Kapseln.

    Futter, das speziell bei Gelenkerkrankungen hilft wie animonda Integra Protect Gelenke, aber auch light Futter würden Katrin für Luke helfen.

    Auch Pfotenschutzschuhe wie beispielsweise Trixie Walker in L/XL (also mit richtiger Sohle) oder solche Geschirre wie die Julius K9 (die gibt s ja auch von anderen Firmen).

    Ich könnte mir vorstellen, dass Luke auch ein warmes Mäntelchen oder ein Pullover im Winter gebrauchen könnte oder ein orthopädisches Hundebett.



  • #23

    Petra A. (Freitag, 16 November 2018 20:03)

    Hallo Claudia, das Vitofyllin 100 mg kenne ich, das ist eine andere Bezeichnung für das Karsivan. 100 Tabletten kosten ca. 70,-- -mein alter Schäfi bekommt das für bessere Gehirndurchblutung nach Schlaganfall.
    Im Animondashop gibt es: INTEGRA PROTECT GELENKE Hundenahrung wurde speziell für Hunde mit Osteoarthritis entwickelt. Omega-3-Fettsäuren und EPA lindern die Gelenkentzündung.
    Ich hätte noch viele Bonuspunkte und könnte gerne einen 10-kg Sack für Luke besorgen.
    Vielleicht könntest Du mir mal die Adresse von Katrin zukommen lassen.

  • #24

    Marlene Hättasch (Samstag, 17 November 2018 00:04)

    Danke für die Antwort. Dann bekommt er, gerade mit Gababentin schon eine ganz gehörige Menge an Schmerzmitteln. Das habe ich auch für mich verschrieben bekommen, hat aber nicht wirklich geholfen. Ich habe deshalb gefragt, weil meine Hündin ja auch Schmerzpatientin ist und sogar schon ein Morphinpräpaprat bekommen hatte. Sie ist aber schon seit über 1 1/2 Jahren auf einem anderen Schmerzmittel und das wirkt besser als das Morphinpräparat.
    Und bzgl. der Gelenke bin ich von Grünlippmuschelextrakt überzeugt. Hier könnte ich zum Probieren den Rest (1/3 Dose) abgeben. Würde für ca. 3 Monate reichen.
    Ich hätte noch einen Mantel hier, aber ob der passt? Rückenlänge ab Hals 54 cm. Und Luke ist ja nicht gerade dünn. Wenn ich Maße bekommen könnte, könnte ich einen nähen.
    @ Petra A. Das ist dann aber teuer für als Karsivanersatz. Karsivan ist wesentlich günstiger zu beziehen.

  • #25

    Claudia (Samstag, 17 November 2018 10:42)

    Momentan bekommt Luke Carprotab 100 mg hat Katrin geschrieben.

    An Futter bekommt er das Animonda Gelenk Nassfutter und Hills Joint Care j/d Trockenfutter.

    Aber, alle Futterzusätze helfen ihm natürlich auch sehr.

    Luke braucht ein Mäntelchen/ Pullover in der Größe 65 - 70 cm, bei Pullovern soll das laut Katrin die Größe 8-9 sein.

    Neue Kenndecken für Therapiehunde bräuchte Katrin auch. Die jetzigen sind leider kaputt. Es soll diese Kenndecken aus LKW-Planen-Material geben, die sehr langlebig sein sollen.

    Wer Katrin für Luke etwas zusenden möchte, der kann sich gerne bei mir wegen der Adresse melden!


  • #26

    Petra A. (Samstag, 17 November 2018 11:25)

    @ Marlene: Wegen Karsivan-Preis
    ich habe bei Vitfyllin die Klinikpackung mit 140 Stck., habe eben nochmal nachgesehen und die kosten 64,30 € Ich glaube, dass ist dann ca. der gleiche Preis wie bei Karsivan.
    So Kenndecken aus LKW-Planen stelle ich mir sehr schwer vor. Vielleicht könnte Katrin mal unter diesem Link schauen, ob da für Luke was geeignetes dabei wäre: https://www.rescue-dog-shop.de/epages/61405968.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61405968/Products/KD000000/SubProducts/KD000000-0001
    Dieser Shop verwendet aus Überzeugung keine LKW-Planen oder dicke Fleece-Stoffe.

  • #27

    Marlene Hättasch (Samstag, 17 November 2018 12:21)

    @Petra A.
    Wenn du es als Klinikpackung beziehen kannst, ist das natürlich etwas anderes.

    Mein grösster Mantelschnitt ist 60 cm ab Hals. Aber ein Mantel in der Grösse ist ja nicht so teuer.

    Wegen der Kenndecken, da kenne ich mich nicht so aus. Habe gerade mal geguckt. Ist ja nicht gerade günstig. Könnte man die nicht auch aus Warnwesten nähen? Die werden doch nur angelegt, damit der Hund sichtbar als Begleithund gekennzeichnet ist, oder?
    Wenn Katrin mal ein Bild davon zeigen könnte, wegen der Bestickung usw., vllt. würde ich das hinkriegen.

  • #28

    Claudia (Samstag, 17 November 2018 12:48)

    @ Marlene:

    Ich habe Dir per Messenger Fotos geschickt. Wäre natürlich klasse, wenn wir da was hinbekommen würden *daumenhoch*

  • #29

    Marlene Hättasch (Samstag, 17 November 2018 13:03)

    PN zurück.

  • #30

    Petra A. (Samstag, 17 November 2018 15:21)

    Schön, wenn man weiß, wer hier nähen kann :-) Das wäre ja super, Marlene, wenn Du da was zaubern könntest.

  • #31

    Marlene Hättasch (Sonntag, 18 November 2018 08:26)

    @Petra A.
    Katrin hat mir den Link zu den von ihr verwendeten Kenndecken gegeben. Im Prinzip ist das nichts anderes als ein halber Hundemantel nur eben noch bestickt und mit Reflektorbändern ausgestattet. Also nur etwas mehr Fummelarbeit, aber allemal dann günstiger als die gekauften Kenndecken (wobei ich natürlich dazu sagen muss: ich mache das ja als Hobby, also nix mit Lebensunterhalt verdienen :-)).

  • #32

    Marlene Hättasch (Sonntag, 18 November 2018 12:12)

    [img]https://up.picr.de/34365676my.jpg[/img]

    So, das Wichtigste ist schon gemacht. Andere Seite ist gerade in Arbeit.

  • #33

    Marlene Hättasch (Sonntag, 18 November 2018 12:14)

    Huch, geht nicht. Schade.

  • #34

    Katrin (Montag, 19 November 2018 01:19)

    Guten morgen hier ist Luke Frauchen wieder, Luke schläft ganz fest grade und Luna ist auch fest am schlafen, ich möchte mich noch mal bei euch alle bedanken für eure Hilfe, Mittwoch gehts zum Tierarzt und dann wird besprochen wie es mit Luke weiter geht, nur hat Luke ein problem den er hate leider kein Hunde Pullover, für die Zeit nach der Behandlung den es wird bei Luke dann an viele stehlen das Fell geschoren und so wird Luke leider frieren müssen, ich habe Claudia ein Bild von den Pullover geschickt, der nicht ganz dick ist und Luke den auch in Wohnung trangen kann dann, ich hate schon bei Amerson geschaut da gibt's die Pullover, aber ich komme da nicht rein wegen Bestellen und dann Rechnung klappt da auch nicht, ich weiß auch nicht warum LUKE braucht den Pullover in 8-9XL steht da glaube ich wohlte für Luke zwei holen da ich welche gefunden hate die ab ca 6-10€ waren ich hate auch Blau und Rot Schwarz oder Grau geschaut und für Luna hate ich auch geschaut da Luna keine Unterwolle hat und auch schnell mal frieren tut und so wollte ich gleich für beide Hunde jeder zwei bestellen das jeder ein zum Tausch hat und so ein waschen kann dann, aber leider hat das nicht geklappt, vielleicht kennt sich ja von euch jemand mit Amerson aus und kann helfen wie man die doch bekommen kann und Luke und Luna nicht frieren müssen, liebe Grüße von uns drei Hunde Luke und Luna und Frauchen Katrin, könnt auch gerne bei fragen uns über Facebook schreiben da kann ich euch auch das Bild von Futter oder Luke seine Schmerzmittel zeigen ok allso einfach melden wenn noch was wissen möchtest

  • #35

    Claudia (Montag, 19 November 2018 08:35)

    Da wir hier in den Kommentaren leider keine Fotos einfügen können setze ich einfach mal den Link ein zu dem Pullover, den Katrin mir geschickt hat und oben beschreibt:

    https://smile.amazon.de/KayMayn-Hunde-Pullover-Kapuze-Aufschrift-sportlicher/dp/B07C167NSQ/ref=sr_1_1_sspa?ie=UTF8&qid=1542612784&sr=8-1-spons&keywords=adidog+hundepullover&psc=1

  • #36

    Claudia (Montag, 19 November 2018 10:32)

    Wir haben eine weitere Spende für Luke erhalten.

    Vielen Dank an Reinhard und Heidemarie Sch. für die Überweisung von 20,-- €


    Aktuell haben wir dann folgenden Stand der Finanzierung:

    600,-- € Übernahme durch die Notfallkasse
    185,86 € Anteil Katrin
    503,14 € diverse Spenden
    500,-- € Ute & Günter
    20,-- € Reinhard & Heidemarie Sch.

    500,-- € Zusage Marlene

    = 1.809,-- € Barbestand
    + 500,-- € Spendenzusage

    2.309,-- € Gesamtbetrag

  • #37

    Claudia (Dienstag, 20 November 2018 10:28)

    Vielen herzlichen Dank an Pascal Sch., der Luke einen der gewünschten Hundepullover bestellt und direkt zu Katrin schicken lässt!

    Finden wir drei weitere Spender für einen dieser Pullover? Damit Luke einen Wechselpullover hat und Luna auch eingekleidet werden kann?

  • #38

    Nicole (Dienstag, 20 November 2018 11:22)

    Soll es 8XL oder 9XL sein? Und welche Größe braucht Luna?

  • #39

    Marlene Hättasch (Dienstag, 20 November 2018 11:53)

    @nicole
    Ich denke, 9XL wäre richtig.
    Ich habe ja für die beiden Kenndecken genäht und Katrin hat mir geschrieben, dass Luna sogar noch etwas "fülliger" als Luke sein soll.
    Und nach dem Link, den Katrin mir für die von ihr z. Zt. genutzten Kenndecken hat, brauchen beide Gr. 3, d.h. Brustumfang 80 - 95 cm. Da ist zwar dann der Brustumfang durch Gurt zu verstellen, aber lieber etwas lockerer als zu eng. Zumal ja Beine dran sind und wenn Luke erst mal die OP hatte, es vllt. auch etwas leichter zum Anziehen wäre.

  • #40

    Claudia (Dienstag, 20 November 2018 12:36)

    Danke, Nicole und Marlene.

    Ich denk auch, dass 9XL die bessere Wahl ist. Wer weiß, ob die Pullöverchen nicht auch etwas einlaufen bei der Wäsche. Und wie Marlene schreibt sollte das Anziehen auch nicht zu wurschtelig sein. Gerade für Luke.

  • #41

    Claudia (Mittwoch, 21 November 2018 08:27)

    Vielen herzlichen Dank an Simone St., die 100,01 € für Lukes Behandlung gespendet hat.

    Aktuell haben wir dann folgenden Stand der Finanzierung:

    600,-- € Übernahme durch die Notfallkasse
    185,86 € Anteil Katrin
    503,14 € diverse Spenden gemäß vorheriger Aufstellung
    500,-- € Ute & Günter
    20,-- € Reinhard & Heidemarie Sch.
    100,01 € Simone St.

    500,-- € Zusage Marlene

    = 1.909,01 € Barbestand
    + 500,-- € Spendenzusage

    2.409,01 € Gesamtbetrag


    Bitte drückt Luke und Katrin heute alle verfügbaren Daumen und Pfötchen für die Untersuchung!

  • #42

    Nicole (Mittwoch, 21 November 2018 09:30)

    @ Marlene & Claudia - lieben Dank für die Rückinfo.
    Dann brauche ich bitte die Adresse (könnt Ihr mir gern per PN über das WiHi Forum senden)
    und dann gibts von mir einen Pullover für Luna.
    @ Claudia - meine Überweisung ist gestern raus gegangen.

  • #43

    Katrin (Mittwoch, 21 November 2018 10:05)

    Guiten morgen wir sind grade auf weg zum Tierarzt, bitte drückt alle Daumen und Pfoten, das sie ja sagt zur Behandlung und nicht zuspät ist für Luke, habe so ein Angst grade, wenn ich vom Tierarzt wieder zurück bin sage ich euch alles ok, dann bis später liebe Grüße von uns drei

  • #44

    gnagnie (WH-Forum) (Mittwoch, 21 November 2018 12:46)

    *Daumen sind gedrückt*
    lg walter

  • #45

    Marlene Hättasch (Mittwoch, 21 November 2018 17:34)

    Also langsam werde ich etwas unruhig. Die Untersuchungen müssten doch schon längst erfolgt sein.
    Hoffentlich ist nichts Schlimmes.

  • #46

    Claudia (Donnerstag, 22 November 2018 00:22)

    Da Katrin noch nicht geschrieben hat, möchte ich ganz kurz berichten, dass sie heute mit Luke beim TA war. Dort ist Luke zwar untersucht worden, aber es wurde keine Röntgenaufnahme oder CT gemacht, was mich sehr verwundert hat.

    Luke hat Spritzen bekommen und neue Medikamente. Die Rechnung hat Katrin bar beglichen.

    Katrin wurde wohl geraten, eine zweite Meinung einzuholen.

    Ich denke, sie wird sich hier selber mit allen Informationen melden, da ich ja nur eine Art "Stille Post" sein kann. Für mich stellt sich die Situation unbefriedigend dar. Ich hatte auf eine klare Diagnose und einen Behandlungsplan gehofft.

  • #47

    Katrin (Donnerstag, 22 November 2018 11:31)

    Guten morgen Luke war gestern ganz Tapfer beim Tierarzt hat Spritzen in fast alle Gelenke bekommen und jetzt soll sein Knie noch kaputt sein, nur hat sie Luke rumgedrückt, und leider kein Röntgen gemacht um zusehen was nun wirklich kaputt ist, nun ist die überlegung ob Luke vielleicht in Tierklinik vorstellen soll, den sie will jetzt erstmal nur Spritzen und Pisoterahpie machen und Luke muss 1-2die Woche zum Spritzen dann, den die halten leider nur 2-5Tage ist bei jeden Hund anderst, leider will sie auch das Schmerzmittel nicht erhöhen, obwohl ich das gefütll habe das doch mehr braucht an Schmerzmittel, wenn was neues weiß sage ich euch bescheid ok, liebe Grüße auch von Luke

  • #48

    Nicole (Donnerstag, 22 November 2018 19:38)

    Ganz ehrlich? Ich würde umgehend bei einem anderen Tierarzt oder ggfs. in einer Tierklinik eine zweite Meinung einholen, bevor ich mein Tier alle paar Tage mit Spritzen in die Gelenke malträtieren lasse! Das würde ich meinem Hund nicht antun, es sei denn, es gibt keine andere Möglichkeit mehr, ihn schmerzfrei zu halten....

  • #49

    Claudia (Freitag, 23 November 2018 09:03)

    Völlig richtig, Nicole.

    Ich habe Katrin gebeten sich in ihrer - für sie gut erreichbaren - Umgebung eine Tierklinik zu suchen, die Luke umfassend untersucht und dann auch behandeln kann.

    Da Berlin (wo Katrin lebt) groß ist und sie die Klinik mit Rollstuhl und Luke auch gut erreichen können muss, ist eine Suche aus der Entfernung sehr schwer. Wir können da kaum behilflich sein.

  • #50

    Marlene Hättasch (Freitag, 23 November 2018 09:40)

    Also ich habe nur eine Tierklinik gefunden, die in der Nähe von Katrin wäre und wohl auch mit dem Bus gut zu erreichen wäre. Sie verfügt über digitales Röntgen und CT.
    Tierklinik in Berlin-Marzahn
    Märkische Allee 258
    12679 Berlin-Marzahn.
    Alle anderen sind m. E. zu weit entfernt.

    Villeicht guckt Katrin ja mal, ob das etwas wäre.

  • #51

    Claudia (Freitag, 23 November 2018 09:52)

    Danke Marlene!!!!

  • #52

    Marlene Hättasch (Freitag, 23 November 2018 10:02)

    Nichts zu danken. Es muss ja jetzt mal eine befriedigende Lösung für Luke und Katrin gefunden werden. Denn da hat Nicole recht, dem Hund evtl. zwei mal in der Woche die Spritzen zuzumuten, kann es nicht sein.

  • #53

    Ute und Günter (Sonntag, 25 November 2018 15:51)

    finde ich auch …. die Tierklinik wäre am Besten, digitales Röntgen und CT, da muss dann mehr zu sehen sein und nicht nur Spritzen, Spritzen, Spritzen...…..
    man kann sich auch Patienten züchten, zumindest so lange bis das Geld verbraucht ist.
    So wie es aussieht, weiß die TA ja gar nicht genau was Luke eigentlich hat.
    Ich habe grad wieder einen dicken Hals.....


  • #54

    Claudia (Montag, 26 November 2018 09:34)

    Wir haben noch eine weitere Spende für Luke bekommen:

    Vielen Dank an Kurt + Anita R. für die Spende von 20,-- €

    Aktuell haben wir dann folgenden Stand der Finanzierung:

    600,-- € Übernahme durch die Notfallkasse
    185,86 € Anteil Katrin
    503,14 € diverse Spenden gemäß vorheriger Aufstellung
    500,-- € Ute & Günter
    20,-- € Reinhard & Heidemarie Sch.
    100,01 € Simone St.
    100,-- € Marlene H.
    20,-- € Kurt + Anita R.

    400,-- € Zusage Marlene H.

    = 2.029,01 € Barbestand
    + 400,-- € Spendenzusage

    2.429,01 € Gesamtbetrag


    Ich kann jetzt mit Euch allen zusammen nur hoffen, dass Katrin mit Luke schnell in einer Tierklinik vorstellig wird um ihn dort eingehend untersuchen zu lassen.

    Wir stehen hier mit der Finanzierung der Behandlung Gewehr bei Fuß und warten ungeduldig darauf, das Luke nun endlich Hilfe bekommt.

  • #55

    Marlene Hättasch (Montag, 26 November 2018 12:30)

    Ich habe mir ja noch einmal Gedanken gemacht, da das bisherige Ergebnis - wohl für uns alle - nicht sehr befriedigend ist.
    Luke soll ja Goldimplantate bekommen. Und in der Klinik Rosin wird ja sowieso ein CT gemacht um zu sehen, wo die Implate gesetzt werden müssen.
    Wäre es nicht angebrachter, gleich dort einen Termin zu machen? Wozu jetzt in einer anderen Klinik ein CT anfertigen lassen, wenn bei Rosin ja wohl eh noch mal eins gemacht wird?
    Klar, Luke wird bis zum möglichen Termin weiter Schmerzmittel benötigen, aber das wäre auch mit einem CT in einer anderen Klinik der Fall.

  • #56

    Claudia (Montag, 26 November 2018 14:23)

    Soweit alles richtig, Marlene.

    Allerdings war Katrin mit Luke am Mittwoch wieder bei diesem Tierarzt (Tierklinik?) Rosin und dort wurde außer einem Tastbefund, Spritzen und Medikamenten nichts gemacht.

    Ich hab die Klinik gebeten Katrin einen Bericht über den Befund von Luke und einen Behandlungsvorschlag/-plan zuzumailen.

    Weiter kann ich als Fremder leider nichts machen weil ich keine Auskünfte bekommen. Datenschutz.....

    Ich hatte mir den Besuch am Mittwoch letzter Woche aus etwas anders vorgestellt - vor allem die Untersuchung und das Ergebnis.

  • #57

    Marlene Hättasch (Montag, 26 November 2018 14:42)

    Das sie dort in der Klinik war, wusste ich nicht. Denn das ging aus dem Bericht nicht hervor.

    Dann ist das - gelinde gesagt - überhaupt nicht mehr verständlich und nachvollziehbar. Denn bei Arthrose ist die klassische Behandlung ja eben nur mit Schmerzmitteln. Und wenn das stimmt, was auf der HP von denen zu lesen ist, dann wäre es wirklich eine Methode um Luke noch eine möglichst lange Zeit schmerzfrei bzw. mit so wenig wie möglich Medikamten zu leben. Und da dort ja schon mal ein KV gemacht wurde und es jetzt ja für die Klinik eine feste Kostenzusage für die Behandlung gibt, wäre es doch angeraten, die Behandlung auch durchzuführen.

    Aber gut - oder eben nicht - wir sind zu weit weg, um wirklich nachvollziehen zu können, warum es jetzt so gemacht werden soll.

    Alles Mist.

  • #58

    Ute und Günter (Montag, 26 November 2018 19:12)

    Hallo Claudia,
    wenn Katrin Dir eine Vollmacht ausstellt, bzw. der Klinik mitteilt, dass Auskünfte direkt an Dich gegeben werden dürfen, dann ist der Datenschutz aufgehoben. Dann weiß die Klinik auch, dass vor oder hinter Katrin auch noch eine starke Persönlichkeit steht. Das wäre das Beste, damit es vorangeht.
    LG Ute

  • #59

    Katrin (Montag, 26 November 2018 21:53)

    Hallo bei Dr Rosin wollen ja kein CT machen, die wohlen Luke jede Woche Spritzen in alle Gelenke geben und das ist für Luke so ein qwahl, den wenn ihr Luke dabei sehen könntet, dann würdet ihr nur heulen, ich würde gerne Luke mit euer einferstenis in Tierklinik Marzahn vorstellen und da das CT und Röntgen machen lassen und ihn da weiter behandeln lassen, wenn ihr alle einferstanden seit, ich habe Freundin gefragt und die sagt die sollen echt super sein da, Luke gehts so, ist viel am schlafen und hat sehr viel freude am Leben und hat heute mal mit seine Freundin Luna meine Spaghetti Bolnese geklaut und schön bauch vollgeschlagen und mir nichts über gelasen, ich fersuche schnell ein Termin zubekommen im Tierklinik Marzahn, vielleicht kann sich ja die eine Melden die auch die Tierklinik vorgeschlagen hat und mir die genaue Daten gegeben dad wäre echt super liebe, ich melde mich wenn es neus gibt ok, aber ich werde Luke nicht so schnell auf geben, wünsche euch alle noch ein schönen abend liebe Grüße von Luke und Luna und von mir.

  • #60

    Ute und Günter (Montag, 26 November 2018 23:10)

    Tierklinik in Berlin-Marzahn
    Märkische Allee 258
    12679 Berlin-Marzahn
    Terminvereinbarung Tel.: 030 9322093
    die Klinik ist 24 Std. zu erreichen

  • #61

    Katrin (Mittwoch, 28 November 2018 05:23)

    Guten morgen ich habe jetzt mehrmals versucht die Tierklinik zuerreichen, die müssen aber grade viel zu tun haben, ich habe die gebeten das Luke dringend Termin bekommt und da auch das CT frei ist für uns da wir nicht so oft hin müssen, da ja mein neuer Rollstuhl noch nicht fertig ist, da der grade erst gebaut werden muss laut AOK da mein Rollstuhl leider Totalschaden hat und ich mit den einglich nicht fahren darf, aber ich fahre mit mein kaputten Rollstuhl da ich leider kein mit Auto habe der uns zum Tierarzt fahren könnte, ich werde nachher gleich weiter probieren die Tierklinik zuerreichen und kunke das Donnerstag oder Freitag hin kann und wenn ich kein Glück habe mit schnellen Termin dann fahre ich einfach so hin da es ja auch drinne steht das man jeder zeit hin kommem kannst, nur ist Termin besser da muss man nicht stundenlang warten bis man dran kommt, mein Problem ist das ich nicht lange sitzen kann im Rollstuhl und so versuche ich das wir doch schnell Termin bekommen und so auch schnell dran kommen, also ich bin dran wegen Luke und lasse auch nicht locker, denn ich möchte auch das es Luke besser geht und schmerzfrei ist und wir noch paar schöne Jahre haben und Weihnachten doch zusammen sind und Luke sich gut gehen lässt, wenn ich was neues habe melde ich mich schnell ok, wünsche euch alle ein schönen Tag und kuschelt mir alle eure Tiere von uns drei. Liebe Grüße Luke und Luna und Frauchen Katrin

  • #62

    Claudia (Mittwoch, 28 November 2018 08:55)

    Eine weitere Spende für Luke kann mit in unsere Aufstellung genommen werden.

    Vielen herzlichen Dank an Nicole G. für 25,-- € für Lukes Behandlung

    Aktuell haben wir dann folgenden Stand der Finanzierung:

    600,-- € Übernahme durch die Notfallkasse
    185,86 € Anteil Katrin
    503,14 € diverse Spenden gemäß vorheriger Aufstellung
    500,-- € Ute & Günter
    20,-- € Reinhard & Heidemarie Sch.
    100,01 € Simone St.
    100,-- € Marlene H.
    20,-- € Kurt + Anita R.
    25,-- € Nicole G.

    400,-- € Zusage Marlene H.

    = 2.054,01 € Barbestand
    + 400,-- € Spendenzusage

    2.454,01 € Gesamtbetrag

  • #63

    Ute (Mittwoch, 28 November 2018 09:41)

    Hallo Katrin,
    wenn man immer am Ball bleibt d.h. wählen, wählen, wählen...… dann bekommt man mit Sicherheit in kürzester Zeit Verbindung zur Klinik. Ich habe es eben grad 2 mal probiert und beim dritten mal hatte ich Verbindung. Also, wo liegt das Problem ????
    Der arme Luke, kann ich da nur sagen.


  • #64

    Marlene Hättasch (Mittwoch, 28 November 2018 10:00)

    Katrin, mach doch überhaupt erst einmal einen Termin zur Vorstellung und Untersuchung.
    Die Ärzte vor Ort werden dann entscheiden, wie es weitergeht oder weitergehen kann.
    Als wir damals ein CT für unsere Jule brauchten, haben wir auch nicht gleich einen bekommen; wir brauchten zwar nicht zur Voruntersuchung, weil meine Tierärtzin den Termin für uns gemacht und alle Berichte hingeschickt hat. Aber ich weiss, das alle Kliniken nicht immer sofort Termine fürs CT frei haben. Und vielleicht reicht ja auch ein erst einmal ein Röntgenbild.

  • #65

    Claudia (Donnerstag, 29 November 2018 09:32)

    Katrin befindet sich gerade mit Luke und Luna auf dem Weg zur Tierklinik in Berlin-Marzahn.

    Wir sollten heute endlich die Information bekommen können, welche Diagnose gestellt wurde und wie Luke behandelt werden kann.

  • #66

    Marlene Hättasch (Donnerstag, 29 November 2018 10:02)

    Das sind ja mal positive Nachrichten. Dann drücke ich die Daumen, dass auch die Prognose für Luke positiv ausfällt.

  • #67

    Claudia (Donnerstag, 29 November 2018 12:05)

    Sodele, da bin ich wieder mit den aktuellen Informationen. Ich habe mich mal soweit wie möglich mit Katrins Einverständnis telefonisch mit eingeschaltet und kann Euch jetzt folgende Informationen geben:

    Luke leidet voraussichtlich unter HD oder Arthrose. Sein Zustand ist nach Einschätzung der Ärzte nach einer Untersuchung von heute NICHT so schlecht, dass er eingeschläfert werden müsste. Ihm kann also geholfen werden.

    Die weitere Vorgehensweise ist wie folgt:

    - Für eine vernünftige Diagnose muss natürlich ein Röntgenbild gemacht werden. Dies muss bei Hüftaufnahmen unter Narkose erfolgen.

    - Eventuell ist danach auch ein CT sinnvoll.

    - Damit Luke nicht wohlmöglich zweimal eine Narkose bekommen muss wäre beides sinnvoller Weise an einem Termin zu machen.

    - Die Kosten für eine solche Röntgenaufnahme und ein CT werden voraussichtlich bei ca. 800,-- € liegen.

    - Die Klinik behandelt nicht auf Rechnung - irgendwie auch verständlich.

    - Damit Luke nun geholfen werden kann, habe ich mit der Klinik vereinbart eine Vorauszahlung von 800,-- € zu überweisen. Dies ist soeben erfolgt. Dieses Geld steht erst einmal für die oben genannten Untersuchungen von Luke zur Verfügung.

    - Sobald das Geld bei der Tierklinik angekommen ist (morgen spätestens Montag) kann Katrin sich dort melden und einen Termin für die Untersuchung vereinbaren. Dieser wird auch kurzfristig möglich sein.





  • #68

    Katrin (Donnerstag, 29 November 2018 12:21)

    Guten morgen so wie waren grade in der Tierklinik mit Luke und seine Freundin Luna war auch bei zum trösten, Luke bekommt dann negste Woche CT und Röntgen gemacht alles am gleichen Tag da es in Narkose gemacht werden muss laut Tierarzt, habe ich sie gefragt ob nicht gleich beides zusammen machen können so muss Luke keine zwei Narkosen bekommen, und Claudia hat auch mit Tierarzt gesprochen und sie könnt ihr auch fragen, jetzt heißt es erstmal abwarten was rauskommt bei Röntgen und CT dann kann man erst sagen wie es mit Luke weiter geht mit Behandlung dann und was ihm helfen würde, ich hofe ich konnte euch entwas beruhigen, den ich bin am Ball und werde auch schnell Termin machen für CT und Röntgen, wenn das Geld bei Tierarzt angekommen ist bekomme ich ganz schnell eine Termin hat sie gesagt und so kann Luke negste Woche gleich da CT und Röntgen bekommen und wenn ich den Termin habe sage ich euch gleich bescheid ok, wir wünschen euch alle ein schönes Wochenende liebe Grüße von uns drei.

  • #69

    Petra A. (Donnerstag, 29 November 2018 13:25)

    Mit großer Freude lese ich soeben, dass es nun endlich mit Luke weitergehen kann. Es ist für uns alle hier, die mit Katrin und ihrem Luke bangen, sicher sehr aufschlußreich was Claudia geschrieben hat. Toll, dass die Möglichkeit besteht, dass Claudia sozusagen Mithörer ist. Danke, Claudia, dass Du gleich die 800,-- überwiesen hast, so dass nicht noch mehr Zeit verstreicht. Aber die erste Prognose von den Ärzten klang ja nicht einmal so schlecht.

  • #70

    gnagnie (WH-Forum) (Freitag, 30 November 2018 07:06)

    Gute Besserung Luke *daumendrück*

    lg walter

  • #71

    Katrin (Samstag, 01 Dezember 2018 02:11)

    So wenn man vor lauter Angst nicht schlafen kannst und man sich große sorgen machst was bei der Untersuchung rauskommt und ob sie Luke aus Narkose wieder wach werden lassen falls doch was schlimmes raus kommt, ich weiß so soll man nicht denken, aber das blöde ist die wollen das ich Luke morgens bringe und abends dann abhole, was nicht so einfach ist den wo ich das erste mal am Donnerstag in Tierklinik war sind wir grade so mit Rollstuhl nach Hause gekommen den die Batterie ist nicht mehr die beste und so hält die nicht lange leider, und ich brauche für hin und zurück 4 Stunden, da mit S-Bahn 1 Stunden brauche nur für eine Strecke also nur hin 1 Stunde und wenn ich wieder nach Hause will auch 1 Stunde und da ich ja viermal fahren muss dann sind wir bei 4 Stunden fahrt was auch nicht schlimm ist für mich und ich würde für Luke auch länger fahren wenn es Luke hilft nur brauche ich für Rollstuhl neu landen auch mal so 5-7Stunden bis mein Rollstuhl voll ist und so sind wir dann wenn pech haben erst in der Nacht wieder zu Hause, die zwei schlafen tief und fest als ob nichts ist nur ich kann wieder nicht schlafen und bin nur am weinen, da ich so eine angst habe wie es jetzt da weiter geht mit Luke und was für eine Behandlung ihm helfen würde, so heute war sogar eine von AOK bei mir zu Hause wegen mein Rollstuhl die ja leider kaputt ist und ich ja nicht mehr fahren darf einglich, das hat die Tante von AOK auch gesagt aber ich habe ihr heute noch mal gesagt die Hunde müssen raus und wir müssen einkaufen und in Tierklinik muss ich auch mit den Hunden, sie sagt ich bekomme ein neuen den gleichen wie ich jetzt woll habe, aber das muss jetzt die Rollstuhlfirma klären wie lange es dauert bis der neue Rollstuhl kommt, aber solange kann ich nicht warten und will ich auch nicht warten den Luke braucht jetzt die Untersuchung und die Behandlung und nicht in paar Monate da kann es zuspät sein, so nun genug von mir wir wünschen euch alle ein schönes Wochenende und wenn ich den Termin habe sage ich euch allen Bescheid ok.

  • #72

    Petra A. (Samstag, 01 Dezember 2018 17:37)

    Liebe Katrin, aus jeder Deiner Zeilen spricht Deine große Verzweiflung. Wenn nur jemand von uns in Berlin oder Umgebung wohnen würde, wäre das alles kein Problem. Wir könnten Deinen Luke abholen und in die Tierklinik bringen und dann wieder von dort abholen. Es ist ein Unding, dass man Dich von der AOK aus so lange warten läßt, bis ein Ersatzrolli da ist. Liebe Katrin, ich hab da so eine Idee und ich werde mal vorfühlen, vorausgesetzt, Du wärst damit einverstanden, dass man Luke von Dir abholt und ihn Dir abends wieder bringt. Und denk nicht mal dran, dass sie Luke so einfach einschläfern lassen in der KIlinik! Das wäre ein Unding und das würden die Ärzte sicher NIE machen. Also da sei mal unbesorgt.

  • #73

    Marlene Hättasch (Montag, 03 Dezember 2018 22:49)

    Gibt es Neuigkeiten?

  • #74

    Petra A. (Dienstag, 04 Dezember 2018 07:32)

    Liebe Marlene und alle anderen, die hier mitverfolgen. Es steht nun ein Termin für die Untersuchungen: 11.12.2018 ab 8.30 h in der Tierklinik. Mehr dazu dann hinterher. Bitte Daumen drücken, dass dieser Termin nun eine Lösung bringt.

  • #75

    Marlene Hättasch (Dienstag, 04 Dezember 2018 08:18)

    Danke für den Zwischenstand und Daumen sind selbstverständlich gedrückt.

  • #76

    Claudia (Dienstag, 04 Dezember 2018 10:47)

    Danke, liebe Petra, dass Du den Termin schon hier gepostet hast.

    Und Danke für Deine große Hilfe bei der Transportfrage von Luke zur Klinik und zurück.


    Nachdem ich die 800,-- € Anzahlung für Lukes Untersuchung überwiesen habe sieht die aktuelle Finanzlage wie folgt aus:


    600,-- € Übernahme durch die Notfallkasse
    185,86 € Anteil Katrin
    503,14 € diverse Spenden gemäß vorheriger Aufstellung
    500,-- € Ute & Günter
    20,-- € Reinhard & Heidemarie Sch.
    100,01 € Simone St.
    100,-- € Marlene H.
    20,-- € Kurt + Anita R.
    25,-- € Nicole G.

    - 800,-- € Überweisung an TK Berlin Marzahn vom 29.11.2018

    = 1.254,01 € Barbestand

    400,-- € Zusage Marlene H.

    1.654,01 € Gesamtbetrag

  • #77

    Marlene Hättasch (Dienstag, 04 Dezember 2018 11:49)

    Meine 2. Rate ist heute morgen per Ü raus.

    LG
    Marlene

  • #78

    Claudia (Sonntag, 09 Dezember 2018 12:13)

    Danke, Marlene, die ist natürlich auch schon angekommen.

    Hier ist die neueste Aufstellung der Finanzen:

    600,-- € Übernahme durch die Notfallkasse
    185,86 € Anteil Katrin
    503,14 € diverse Spenden gemäß vorheriger Aufstellung
    500,-- € Ute & Günter
    20,-- € Reinhard & Heidemarie Sch.
    100,01 € Simone St.
    200,-- € Marlene H.
    20,-- € Kurt + Anita R.
    25,-- € Nicole G.

    - 800,-- € Überweisung an TK Berlin Marzahn vom 29.11.2018
    - 180,-- € Rechnung Untersuchung + Medikamente bei TA Dr. Rosin bar bezahlt von Katrin

    = 1.174,01 € Barbestand

    300,-- € Zusage Marlene H.

    1.454,01 € Gesamtbetrag



    Die 180,-- € der Rechnung von TK Dr. Rosin wollte Katrin von uns nicht überwiesen bekommen sondern hat sie für die Auslösekosten der Hunde Pearl und Emilio aus CERECO ins Refugio Esperanza gespendet (siehe Blog vom 09.12.18)! Und das obwohl sie selber eigentlich genügend finanzielle Sorgen hat. Was für ein großherziges Weihnachtsgeschenk für die zwei Hunde.

  • #79

    Marlene H. (Sonntag, 09 Dezember 2018 15:04)

    Jetzt bin ich aber ganz baff.
    Ja, das ist mehr als großzügig von Katrin. Aber das zeigt mir mal wieder, dass die, die eigentlich am wenigsten haben, am großzügigsten sind.

  • #80

    Katrin (Dienstag, 11 Dezember 2018 10:03)

    Guten morgen alle in der runde, wir drei sind jetzt in Tierklinik und warten auf die Untersuchung von Luke, kann leider paar Stunden dauern bis wir dran kommen, auch wenn wir schon 8.30Uhr da sind heiß es nun warten, bis Luke zum CT und RÖNTGEN geholt wird, den bei den anderen Tierhalter geben ihre Tiere morgens ab und kommen die abends dann wieder abholen, da wir aber zusammen bleiben kann es halt paar Stunden dauern bis Luke dann auch mal ran kommt, ich kann Luke nicht alleine in Tierklinik lassen und in ihn ein Box sperren lassen das bekommt Luke gar nicht, und so warten wir drei in ein Raum für uns alleine und die zwei haben sogar decken bekommen das nicht auf kalten Boden liegen müssen, und Luke ist schon am schlafen grade und schnarcht ganz schön hier so entspannt ist Luke nur weil wir alle drei zusammen warten und nicht alleine gelassen haben hier in Tierklinik, wenn es was neues gibt melde ich mich, nun heißt daumen und Pfoten drücken das nicht so schlimmes raus kommt dann, liebe grüße auch von Luke und Luna und Frauchen Katrin auch.

  • #81

    Claudia (Dienstag, 11 Dezember 2018 10:26)

    Wir sind in Gedanken alle dabei und freuen uns, dass nun endlich eine umfassende Untersuchung erfolgt.

    Melde Dich, sobald ein Ergebnis feststeht *daumendrück* und knuddel Luke und Luna mal im Auftrag von uns allen.