2 x Futter fĂŒr die Smeura

đŸŽ¶ Wochenend und Sonnenschein und ich mit Spenden im Keller allein đŸŽ¶

 

Wer sich jetzt die Ohren zugehalten hat, der gut daran getan..... mich muss niemand freiwillig singen hören.

 

Gestern wollten wieder einige Pakete gepackt und versendet werden. Unser Spendenflohmarkt brauchte Nachschub - zum großen GlĂŒck wird krĂ€ftig aus dem tollen vielschichtigen Sortiment gekauft und damit die Notfellchen unterstĂŒtzt - und wenn ich einmal dabei bin, dann kann ich ja auch noch weitere Kartons fĂŒllen.

 

Gesagt getan. Ärmel hochgekrempelt und los ging es. Neben den Paketen fĂŒr den Spenden Flohmarkt konnte ich auch wieder Futterpakete fĂŒr die Tierhilfe Hoffnung eV und ihre vielen Fellnasen in der Smeura packen.

 

Futter war noch da, dann soll es auch bitte zu den Tieren! Die haben Hunger und brauchen tÀglich ihre Nahrung. Egal ob die Sonne scheint oder nicht...

 

Wie immer habe ich fĂŒr Euch Fotos gemacht, damit ihr die Inhalte der Pakete sehen könnt. Manch ein Spender wird seine Spenden wiederentdecken und wissen, wo er am Ende mit ihr geholfen hat.

 

Bestimmt erinnert ihr Euch, dass in der Smeura gerade wieder viele, viele kleine Welpen und KĂ€tzchen abgegeben werden. Oder die Kleinen werden auf den Straßen gefunden. Alleine, ohne Muttertier. Dehydriert, am Ende ihrer KrĂ€fte...

 

Manche der Tiere sind noch so jung, dass sie noch Welpen-/Kittenmilch benötigen. In einem der letzten Paket konnten wir davon etwas senden. Heute konnte ich nun Futter fĂŒr die kleinen Hundekinder schicken.

 

Die zweite Lage im Paket bestand auch komplett aus Welpenfutter fĂŒr die Kleinsten der Hunde, die hinter Gittern leben mĂŒssen.

 

Hoffentlich kommen sie alle durch und bald raus, damit sie eine Familie finden können, in der sie ausfwachsen.

 

Die Tierhilfe Hoffnung arbeitet mit vielen deutschen Tierheimen zusammen, in die die Tiere transportiert werden um von dort aus ein zu Hause zu finden.

 

Den letzten freien Platz konnte ich dann mit Hundefutterdosen und Nassfutter fĂŒr die Katzen fĂŒllen. 

 

Karton eins war proppenvoll und der nÀchste wurde in Angriff genommen:

Auch hier wieder: Welpenfutter, das die Kleinen so dringend benötigen und die Tierhilfe Hoffnung so sehr braucht. 

 

Wer immer mit Welpen-/Kittenfutter oder Welpenmilch helfen kann, der schickt es bitte direkt an die Tierhilfe Hoffnung. Legt eine Nachricht bei, dass man mir ein Foto an kontakt@helficus.de  schicken möchte, dann seht ihr, dass Euer Paket angekommen ist.

 

Nachdem alle BestĂ€nde an Welpenfutter eingepackt waren, ging es mit Futter fĂŒr die erwachsenen Tiere weiter.

 

Nichts wird so dringend, hÀnderingend gesucht wie Futter jeder Art um die vielen tausend Tiere tÀglich satt zu bekommen.

 

Und auch in diesem Paket konnte ich die letzen freien Stellen mit Katzenfutter in SchĂ€lchen sowie weiterem Hunde-Trockenfutter noch fĂŒllen.

 

Es mag sich verrĂŒckt anhören aber es ist einfach so: jeder KrĂŒmel Futter hilft einem Tier satt zu werden. Da gibt es kein "zu wenig". Alles kommt zusammen in die NĂ€pfe und Tröge und jeder Beutel zĂ€hlt dabei.

 

Ich bedanke mich wie immer bei den Spendern und denjenigen, die mir bei den Portokosten unter die Arme greifen.

 

Bald muss ich die nÀchste Bestellung an Kartons tÀtigen, die gehen hier weg wie warme Semmeln und leider sind immer nur wenige gebrauchte Kartonagen vorhanden, die ich noch einmal einsetzen kann.

 

Bedanken möchte ich mich auch bei allen, die auf den gestrigen Aufruf, in dem es um Spenden fĂŒr die Bezahlung der Futterrechnung im Refugio Esperanza ging, spontan reagiert haben und Geld geschickt haben.

 

Wir haben schon einiges zusammen um die Rechnung ĂŒbernehmen zu können, doch es fehlen  noch 171,97 €. Bekommen wir die auch noch hin?

 

Eine detaillierte Aufstellung ĂŒber die erhaltenen Spenden, die Kopie der Futterrechnung und die Zahladressen findet ihr im gestrigen Blog, einfach hier klicken:  LINK

 

Bitte helft mit. đŸ™đŸ»

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Marco und Andrea (Donnerstag, 21 Mai 2020 14:34)

    Liebe Claudia, ich habe letzte Woche an Marianne von der Freien Tierhilfe e.V. 10 Kg Welpenmilch schicken lassen. Nur wenn man die Sachen direkt an den Verein schicken lÀsst (Portosparen) kann man ja leider keine Nachricht ins Paket legen. Aber Marianne hat ja im Winterhilfe Forum geschrieben, dass wieder ein Paket von uns angekommen ist.
    Und wenn du magst, kannst du deinen KastrationszĂ€hler wieder gerne etwas erhöhen. Wir haben zwei Kastrationen bei Carmen Dodi ĂŒbernommen :-)
    Liebe GrĂŒĂŸe Andrea

  • #2

    Claudia (Freitag, 22 Mai 2020 08:35)

    Vielen, vielen lieben Dank, dass Du uns an diesen tollen Spenden teilhaben lÀsst, Andrea.

    Alle Vereine, die ein Tierheim unterstĂŒtzen, brauchen Welpenmilch und Marianne wird sich fĂŒr sehr darĂŒber gefreut haben.

    Danke, dass Du auch bei Carmen Dodi mit Kastrationen geholfen hast. Sie ist auch so eine EinzelkĂ€mpferin, die vor Bukarest in Tanatava seit vielen Jahren den Tierschutz betreibt und mittlerweile die Bevölkerung von Kastrationen ĂŒberzeugt hat. Die Besitzer bringen ihre Tiere, damit der Eingriff vorgenommen werden kann. So werden die nĂ€chsten Welpen sicher verhindert.

    Gerne nehme ich diese beiden so wichtigen Kastrationen mit in unsere Liste auf. Du bist schließlich ein Helficus ❀