Deutschland, Rumänien und Sibirien

Die wichtigeste Nachricht zu erst:


Dank Eurer Fürsprache hat die Helficus Notfallkasse gestern an Karin 150,-- € für die hohen Operations- und Behandlungskosten des lieben Katers Mad ausgezahlt.


Kann ja jeder behaupten - aber ich zeige Euch natürlich auch den Beleg:

Es wurde aber auch noch mehr Geld von Helficus ausgegeben, das dank Shopping for Animals Verkäufen in der Kasse war.

 

In Rumänien herrscht weiterhin qualvolle Fülle im Tierheim Ploiesti. Die Tiere können di meisten Zeit nur mit Abfällen gefüttert werden.


Damit die Tiere sich nicht weiter untereinander fortpflanzen und zudem eine bessere Chance auf eine Vermittlung haben, hat Helficus wieder 6 Kastrationen finanziert. Eine Kastration kostet 21,-- € - was ist dies gegen ein ungewolltes Leben hinter Gittern in grausamen Zuständen?

6 Kastrationen im Tierheim Bucov, Ploiesti, Rumänien  (126,-- €)
6 Kastrationen im Tierheim Bucov, Ploiesti, Rumänien (126,-- €)

Aber auch das nächste Projekt liegt mir sehr am Herzen. Der Winter kommt mit großen Schritten auf uns zu. Die Unterkünfte der Hunde sind teilweise nur Blechdächer oder zerfallene zeltartige Sammelhütten.


Pro Dog Romania will weitere stabile Doppel-Hundehütten aus Holz bauen lassen, die den Hunden lange Platz bieten. Geplant sind 66 dieser Hütten, damit auch die rangniederen Hunde die Chance haben einen trockenen Platz zu bekommen, denn die Anführer lassen sie nicht mit in ihre Hütten rein.


Eine massive Doppel-Hundehütte kostet 95,-- €. Eine solche Hütte hat Helficus nun bezahlen können - ein Hundedoppelhaus um den Winter zu überleben und im Sommer Schatten zu finden.

Auf dem Foto unten rechts seht ihr die neuen Hütten, von denen auch schon im letzten Jahr einige angeschafft werden konnten.


Wir werden weiter sammeln, damit möglichst viele dieser Hütten für den Winter im Tierheim vorhanden sind und solche Bilder der Vergangenheit angehören:

1Holz Doppelhundehütte TH Ploiest  95,-- €
1Holz Doppelhundehütte TH Ploiest 95,-- €

Endziel Sibirien heißt es bei den nächsten Spenden, die aus der Sammelstelle versendet werden konnten.


Die Tierhilfe Bluemoon und Pfötchenfreunde eV betreut dort schon viele Jahre Svetlana, die in Abakan ein kleines Tierheim errichtet hat. Aus ein paar kleinen Holzhäuschen wurde mittlerweile eine große Anlage- dank der Finanzierung und Unterstützung aus dem Westen.


Es ist schwer, Svetlana mit Sachspenden zu versorgen denn das Embargo steht dagegen wie auch die hohen Kosten für ein Paket und die extrem lange Laufzeit von Sendungen. So muß Svetlana meist mit Geldspenden geholfen werden, doch es gibt auch Sachspenden, die in Abakan/Sibirien nicht zu kaufen sind oder die so teuer sind, daß es sich lohnt , diese zu schicken.


Transportboxen für die Ausreise von Tieren werden geschickt, Aufbaupasten, hochkalorische Nahrung und Welpen-/Kittenmilch sind die Artikel, die sinnvoll versendet werden können - bzw. auf die Svetlana sogar aus dem Westen angewiesen ist.

Diese beiden Transportboxen machen sich nun auf den Weg zur Sammelstelle für die Spenden an Svetlana.

Ein Weidenkorb, der eigentlich für das Fahrrad gedacht ist, lässt sich aber prima auch an einer Wand befestigen und wird zur Kuschelbettchen für eine Katze. Ein weiches Kissen habe ich schon mit rein gelegt.

Gerade hatten wir das Glück, von der Firma Gimborn ein paar der wichtigen Pasten für die Katzen als Spende erhalten zu haben. Diese wurden selbstverständlich auch mit eingepackt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    karin (Samstag, 26 September 2015 17:28)

    Halloihr lieben,nochmals vielen,vielen dank für das Geld aus der Notfallkasse,Ihr habt mir sehr damit geholfen.Liebe grüsse Karin